• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Firma Mosquito-Marketing Ltd.


Die Firma Mosquito-Marketing Ltd. lässt wettbewerbsrechtliche Abmahnungen durch die Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll.  aussprechen.

Mit der Abmahnung lässt die Firma Mosquito-Marketing Ltd. das Angebot eines Onlinehändlers rügen.

Konkret wird beanstandet:

- Verstoß gegen das Textilkennzeichnungsgesetz u.a.

Mit dem Abmahnschreiben wird zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert.

Dem Abmahnschreiben ist eine „Strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung“ im Entwurf beigefügt.
Mit der Abmahnung wird weiter ausgeführt, dass der Abgemahnte  die Kosten der Inanspruchnahme der beauftragten Kanzlei  zu tragen hat.


Die durch die Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll.  Im Auftrag der Firma Mosquito-Marketing Ltd.  vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens viel zu weit gefasst, sodass diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (8)

  • Weiß & Partner

    10 Januar 2011 um 11:02 |
    Die Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll. teilt mit, dass die Firma Mosquito-Marketing Ltd., vertreten durch die Direktoren Sascha Dünow und Marc Lentze ab dem 04.01.2011 den Geschäftsbetrieb eingestellt haben.

    antworten

  • Weiß & Partner

    04 Januar 2011 um 15:26 |
    Nach weiteren massivem Vortrag zum offensichtlich rechtsmissbräuchlichen Vorgehen der Firma Mosquito-Marketing Ltd., vertreten durch die Direktoren Sascha Dünow und Marc Lentze, im Rahmen eines Widerspruchsverfahrens gegen eine einstweilige Verfügung vor dem Landgericht Ravensburg, nimmt die Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll. den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung der Firma Mosquito-Marketing Ltd. einen Tag vor der mündlichen Verhandlung zurück.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    11 Oktober 2010 um 18:51 |
    Heute erreicht uns ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung der Firma Mosquito-Marketing Ltd. durch die Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll.
    Das Landgericht Halle hat die einstweilige Verfügung nicht ohne mündliche Verhandlung erlassen, sondern Termin bestimmt.

    antworten

  • Mike I

    23 September 2010 um 17:48 |
    Neueintragungen

    01.12.2009


    MOSQUITO Marketing Ltd. Niederlassung Deutschland, Lünen, Graf-Gaeseler-Str. 56, 44536 Lünen.Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Gesellschaftsvertrag vom 05.10.2009. Geschäftsanschrift: Graf-Gaeseler-Str. 56, 44536 Lünen. Zweigniederlassung der MOSQUITO Marketing Ltd. mit Sitz in West Yorkshire/Großbritannien (Handelsregister von Cardiff/England Nr. 7038228). die Vermittlung von Internetanschlüssen, Pay-TC sowie Strom- und Gasverträgen. 100,00 GBP. Ist nur ein Direktor/Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Direktoren/Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Direktoren/Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Direktor/Geschäftsführer: Dünow, Sascha, Lünen, *15.01.1981; Lentze, Marc, Dortmund, *19.09.1975.

    Abmahnsegment Damenbekleidung und Handyzubehör ? Passt iregndwie nicht zu ihrem Gesellschaftszweck !?

    antworten

  • Sascha

    23 September 2010 um 17:17 |
    zur Bedeutung von

    Moskito-Maketing

    Form des Guerilla-Marketing, die davon ausgeht, dass durch viele kleine, gezielte Stiche auch größere - in Anlehnung an das Verhalten von kleinen Moskitos - Wettbewerber geschwächt werden können. Insbesondere kleinere Unternehmen können durch geschicktes Reagieren auf das Vorgehen größerer Unternehmen und die daraus resultierende Reaktion der Kunden Kosten minimieren und ihre Marktanteile vergrößern. Beim Moskito-Marketing wird versucht, die Schwächen und Fehler der größentechnisch überlegenen Wettbewerber auszunutzen und sich dabei teilweise ergebende Marktnischen zu besetzen (für weitere Informationen vgl. Patalas, T., Guerilla-Marketing, 2006).



    Quelle: http://www.absatzwirtschaft.de...,mlid=2534

    Das passt doch echt gut....

    antworten

  • Weiß & Partner

    23 September 2010 um 17:13 |
    Uns liegt eine weitere Abmahnung der Mosquito-Marketing Ltd.,The Picasso Building, Caldervale Road, Wakefield WF1 5PF, West Yorkshire, Great Britain, Registered in England and Wales, Companies House, Company No. 7038228;
    Zweigniederlassung in Deutschland: Mosquito-Marketing Limited, Graf-Haeseler-Str.56, 44536 Lünen, Deutschland, vertreten durch Sascha Dünow/Marc Lentze, durch die Kanzlei Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll. vor.

    Von der Abmahnung ist das Marktsegment

    Solarmodule /Handyzubehör

    betroffen.

    Mit der Abmahnung lässt die Firma Mosquito-Marketing Ltd. durch die Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll. das Angebot eines Ebayhändlers rügen.

    Konkret wird beanstandet:

    - Fehlerhafte Widerrufsbelehrung
    - unzureichende Werbung mit Garantien
    - Unzureichende Belehrung über Eingabefehler

    Mit dem Abmahnschreiben wird zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert.

    Dem Abmahnschreiben ist eine „Strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung” im Entwurf beigefügt, die u.a. ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 1.500 bis 5.100 EUR nach § 348 HGB vorsieht.

    Weiter ist in der Abmahnung zu lesen:

    „Die Originalvollmacht kann nach Terminabsprache in den Geschäftsräumen des Unterzeichners eingesehen werden.”

    Und weiter:

    „Die Korrespondenz ist nach § 12 BORA nur über die Kanzlei der Unterzeichnerin zu führen.”

    Wohlgemerkt, die Abmahnung wurde nicht einem Anwalt zugestellt, sondern dem Händler. Es verschließt sich diesseits, was ein „Nicht ”“ Rechtsanwalt” mit § 12 BORA am Hut hat, der lautet:

    㤠12 Umgehung des Gegenanwalts
    (1) Der Rechtsanwalt darf nicht ohne Einwilligung des Rechtsanwalts eines anderen Beteiligten mit diesem unmittelbar Verbindung aufnehmen oder verhandeln.
    (2) Dieses Verbot gilt nicht bei Gefahr im Verzuge. Der Rechtsanwalt des anderen Beteiligten ist unverzüglich zu unterrichten; von schriftlichen Mitteilungen ist ihm eine Abschrift unverzüglich zu übersenden.”


    Weiter fällt auf, dass die Abmahnung der Kanzlei Frauenheim, Enzmann nun von Frau Rechtsanwältin Frauenheim- Enzmann unterzeichnet ist und nicht mehr von Herrn Bert Enzmann.

    Der Streitwert wird seitens der Kanzlei Frauenheim, Enzmann mit 10.000 EUR bemessen. Hieraus resultieren Rechtsanwaltsgebühren in Höhe von 651,80 EUR netto.

    Die durch die Rechtsanwälte vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens viel zu weit gefasst, sodass diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

    antworten

  • Weiß & Partner

    17 September 2010 um 15:52 |
    Uns liegt eine weitere Abmahnung der Mosquito-Marketing Ltd.,The Picasso Building, Caldervale Road, Wakefield WF1 5PF, West Yorkshire, Great Britain, Registered in England and Wales, Companies House, Company No. 7038228;
    Zweigniederlassung in Deutschland: Mosquito-Marketing Limited, Graf-Haeseler-Str.56, 44536 Lünen, Deutschland, vertreten durch Sascha Dünow/Marc Lentze, durch die Kanzlei Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll. vor.

    Von der Abmahnung ist das Marktsegment

    Damenbekleidung

    betroffen.

    Mit der Abmahnung lässt die Firma Mosquito-Marketing Ltd. durch die Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll. das Angebot eines Ebayhändlers rügen.

    Konkret wird beanstandet:

    - Fehlerhafte Widerrufsbelehrung
    - Fehlerhafte Kennzeichnung von Textilien nach dem Textilkennzeichnungsgesetz
    - Unzureichende Belehrung über Eingabefehler

    Mit dem Abmahnschreiben wird zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert.

    Dem Abmahnschreiben ist eine „Strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung” im Entwurf beigefügt, die u.a. ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 1.500 bis 5.100 EUR nach § 348 HGB vorsieht.

    Die Abmahnung wurde dem Abgemahnten ”“vorab- per E-Mail zugestellt. Die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung endet bereits 2 (!) Tage später um 15:30 Uhr.
    Weiter ist in dem Abmahnschreiben der Kanzlei Frauenheim, Enzmann & Coll. zu lesen:

    „Für den Fall, dass bis Mittwoch, xx.xx.2010, 15:30 Uhr eine die Wiederholungsgefahr vollständig ausräumende strafbewehrte Unterlassungserklärung eingegangen ist, verzichten wir auf unsere Gebührenansprüche aus § 12 I UWG & GoA.

    Eine Fristverlängerung können wir grundsätzlich wegen der Eilbedürftigkeit bei wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen nicht gewähren.”

    Und weiter:

    „Die Korrespondenz ist nach § 12 BORA nur über die Kanzlei der Unterzeichnerin zu führen.”

    Wohlgemerkt, die Abmahnung wurde nicht einem Anwalt zugestellt, sondern dem Händler. Es verschließt sich diesseits, was ein „Nicht ”“ Rechtsanwalt” mit § 12 BORA am Hut hat, der lautet:

    㤠12 Umgehung des Gegenanwalts
    (1) Der Rechtsanwalt darf nicht ohne Einwilligung des Rechtsanwalts eines anderen Beteiligten mit diesem unmittelbar Verbindung aufnehmen oder verhandeln.
    (2) Dieses Verbot gilt nicht bei Gefahr im Verzuge. Der Rechtsanwalt des anderen Beteiligten ist unverzüglich zu unterrichten; von schriftlichen Mitteilungen ist ihm eine Abschrift unverzüglich zu übersenden.”


    Weiter fällt auf, dass die Abmahnung der Kanzlei Frauenheim, Enzmann nun von Frau Rechtsanwältin Frauenheim- Enzmann unterzeichnet ist und nicht mehr von Herrn Bert Enzmann.

    Die durch die Rechtsanwälte vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens viel zu weit gefasst, sodass diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

    antworten

  • Zladko

    14 September 2010 um 17:51 |
    auf mosquito-marketing. de findet ihr auch das ganze Impressum:

    Knaller-24.de ist ein kommerzielles Angebot der :

    Mosquito-Marketing Ltd.

    The Picasso Building

    Caldervale Road

    Wakefield WF1 5PF

    West Yorkshire

    Great Britain

    Phone: +49 2306 8498107

    E-Mail: info@mosquito-marketing.de


    Registered in England and Wales

    Companies House

    Company No. 7038228



    Zweigniederlassung in Deutschland

    Mosquito-Marketing Limited

    Graf-Haeseler-Str.56

    44536 Lünen

    Deutschland

    Telefon: (0049) 2306-8498107

    Fax: (0049) 2306-8498108

    E-Mail: info@mosquito-marketing.de

    Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Sascha Dünow/Marc Lentze

    Registergericht: Amtsgericht Dortmund
    Registernummer: HRB 22554

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+