• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erbrecht aktuell


Nachstehend finden Sie eine Zusammenstellung von aktuellen Beiträgen im Erbrecht, die zumeist aktuelle Urteile und Ratgeber zum Gegenstand haben. Hierbei liegt uns besonders am Herzen, dass diese in einer leicht verständlichen Art und Weise abgefasst wurden.

Inhalte

Beenden lebenserhaltender Maßnahmen

Das Thema Sterbehilfe ist regelmäßig Gegenstand der öffentlichen Diskussion. Dementsprechend müssen sich auch Gerichte immer wieder inhaltlich mit der Problematik auseinandersetzen. Der BGH hat nunmehr mit Beschluss vom 17. September 2014 entschieden, welche Voraussetzungen vorliegen müssen,...

Kein wirksames Testament durch Aufkleber auf Fotoumschlag

Zwei Aufkleber auf einem Fotoumschlag stellen noch kein gültiges Testament dar. Darüber urteilte das Oberlandesgericht Hamburg im Rahmen eines Verfahrens, das schon in erster Instanz in einem ähnlichen Beschluss endete.Hintergrund des Urteils ist eine gute Freundin eines Erblassers, die mit...

Nießbrauch am Grundbesitz des Sonderbetriebsvermögen

Das Finanzgericht in Münster hat mit seinem Urteil vom 24.06.2014 unter dem Az. 3 K 3886/12 F entschieden, dass bei einer Übertragung von Grundbesitz mit Vorbehalt des Nießbrauchs kein versteuerbarer Gewinn seitens der Finanzbehörde angerechnet werden könne.Die Parteien streiten, ob durch...

Sachverständigenkosten bei Erbschaftsteuerfestsetzung

Wenn ein Erbe ein Sachverständigengutachten erstellen lässt, um damit nachzuweisen, dass ein zum Erbe gehörendes Grundstück einen geringeren Wert hat, können die Aufwendungen als Nachlassverbindlichkeit steuerlich geltend gemacht werden, vorausgesetzt die Kosten entstehen eindeutig und in...

Bereicherungsanspruch wegen Zweckverfehlung vererblich

Wer mit einer berechtigten Wahrscheinlichkeit davon ausgeht, als Erbe eingesetzt zu werden und dafür Aufwendungen in erheblichem Umfang tätigt, der ist berechtigt, diese von dem Erben, der entgegen der Erwartung eingesetzt wurde, zurückzuverlangen. Im vorliegenden Fall ist der Sohn der...

Erbscheinverfahren: Schwieriger Nachweis des Erbrechts

Zur Beantragung eines Erbscheines müssen die erforderlichen Angaben durch die Vorlagen von öffentlichen Urkunden belegt werden. Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunden können ebenso wie ein Testament den Erbanspruch belegen. Wenn diese Urkunden nur unter großen Umständen, die über das...

Keine grafischen Elemente in handschriftlichem Testament

Wer ein Testament erstellen will, kann das am einfachsten handschriftlich tun. Der ganze Text inklusive Unterschrift muss dabei von der eigenen Hand stammen. Die vorgeschriebene Schriftform ist nicht erfüllt, so das Oberlandesgericht Frankfurt am Main, wenn das Testament außer dem Text auch...

Unzulässige Schreibhilfe bei eigenhändigem Testament

Die bequemste und preisgünstigste Möglichkeit, ein Testament zu erstellen, ist es, eigenhändig eine letztwillige Verfügung zu schreiben. Dazu muss das gesamte Testament handschriftlich verfasst und unterschrieben werden. Wenn der Verfügende bereits sehr geschwächt ist, darf eine andere...

Erbscheinerfordernis trotz "transmortaler Vollmacht"

Eine so genannte transmortale Vollmacht ist eine Vollmacht, die nach dem Tod des Erteilenden weiterhin gelten soll. Eine solche erlischt, wenn der Vollmachtnehmer und Alleinerbe nach dem Eintritt des Erbfalls über ein Grundstück bestimmen will, welches zum Nachlass gehört, wenn dies das Erbe...

Ehenamen nach erfolgter Eheaufhebung

Außer der Möglichkeit einer Ehescheidung sah der Gesetzgeber in manchen Fällen auch eine so genannte Eheaufhebung vor.  Zu den Gründen für eine solche Aufhebung, welche im Ehegesetz geregelt sind, gehört unter anderem der Irrtum über wesentliche Beschaffenheiten des Ehegatten, die...

Keine Anfechtung eines Erbvertrags durch Insolvenzverwalter

In einem Erbvertrag wurde ein Erbe zunächst als Alleinerbe eingesetzt. Dieser Vertrag wurde in einem späteren Vertrag insoweit abgeändert, dass die zuvor bedachte Person nunmehr nur noch Vorerbe sein sollte. Nachdem der Erbe Insolvenz hatte anmelden müssen, hat der Insolvenzverwalter den...
Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: [email protected], Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+