• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung der Firma Watchoo Uhren- und Juweliergrosshandel, Inhaber: George A. Rauscher


Die Firma Watchoo.de® Uhren- und Juweliergrosshandel, Inhaber: George A. Rauscher, Berg, lässt durch die Kanzlei Sandhage aus Berlin Abmahnungen aussprechen. Abgemahnt wird die angebliche Nichteinhaltung von Registrierungspflichten.


Damit ist die Firma Watchoo.de® Uhren- und Juweliergrosshandel nicht die einzige Firma, die Abmahnungen über die Kanzlei Sandhage aussprechen lässt. Wir berichten hier .

Wir können nicht empfehlen, die seitens der Kanzlei Sandhage im Auftrag der Firma Watchoo.de® Uhren- und Juweliergrosshandel mit der Abmahnung übersandte Unterlassungserklärung auf Grund ihrer zu ungenauen Formulierung und der Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (42)

  • T. S.

    23 Oktober 2011 um 13:21 |
    Hallo an alle Geschädigten durch Watchoo Inh. Rauscher und RA Sandhage!

    Wir haben bereits 2 Abmahnungen bekommen und wollen uns nun endgültig wehren!
    Um einen erfolgreichen Prozess zu führen, benötigen wir von so vielen Geschädigten wie möglich eine Kopie von deren Abmahnung.

    Bitte einfach eine Kopie senden an:

    Gern beantworte ich auch weitere Fragen über diese E-mail Adresse.

    Ich bitte um Verständnis, dass wir uns erst einmal relativ anonym verhalten, da der "Feind bestimmt mitliest".

    Wir sind für jede Hilfe sehr dankbar! Auch über die Hilfe der Rechtsanwälte Alexander F. Bräuer und Frank Weiß aus dem Forum hier würden wir uns freuen!


    Grüße

    T.

    antworten

    • andy

      01 März 2017 um 20:03 |
      Und er macht immer noch weiter

      antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    28 September 2011 um 12:48 |
    Die wettbewerbsrechtliche Abmahnung ist gegenstandslos!

    Vielen Dank für Ihre Beitrag.

    Allerdings sollte man mit einer solchen pauschalen Behauptung nicht zu voreilig sein. Es trifft natürlich zu, dass sich das Widerrufsrecht (mal wieder) geändert hat und dass diesmal eine Übergangsfrist bis zum 04.11.2011 eingeräumt worden ist.

    Allerdings gilt diese Übergangsfrist nicht für solche Bestandteile eine Widerrufsbelehrung, die schon nach der "alten Rechtslage" unzulässig gewesen sind. Dies trifft insbesondere die Fälle, in denen die sog. 40-Euro-Klausel beanstandet wird.

    antworten

  • Dieter Polle

    28 September 2011 um 12:42 |
    Die wettbewerbsrechtliche Abmahnung ist gegenstandslos!

    Bis wann muss die neue Widerrufsbelehrung eingebunden werden? Gibt es eine Übergangsfrist?
    Der Gesetzgeber scheint aus dem Chaos der letzten Änderungen des Fernabsatzrechts gelernt zu haben. Diesmal wird den Händlern eine Übergangsfrist von 3 Monaten eingeräumt.

    Bis zum 04.November2011 müssen alle Shopbetreiber und Händler die neue Widerrufsbelehrung 2011 eingebunden haben. Andernfalls drohen Abmahnungen von Wettbewerbern oder Wettbewerbsvereinen.

    Quelle: http://www.e-recht24.de/artikel/ecommerce/6782-neue-muster-widerrufsbelehrung-2011.html

    antworten

  • Abmahnung erhalten

    14 Dezember 2010 um 10:29 |
    Wieder eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, Firma Watchoo.de Uhren- und Juweliergrohandel, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage aus Berlin, zu.

    Erneut wird die

    Werbung mit Garantien

    Habe es meinen Anwalt übergeben, und werde mich wehren, ist ja sein hobby, an akte 2010 übergeben

    abgemahnt.

    Abmahnkosten: 651,80 EUR - Streitwert: 10.000,00 EUR

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    29 September 2010 um 20:13 |
    Auch heute geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, Firma Watchoo.de Uhren- und Juweliergroßhandel, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage aus Berlin, zu.

    Erneut wird die

    Werbung mit Garantien

    abgemahnt.

    Abmahnkosten: 651,80 EUR - Streitwert: 10.000,00 EUR

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    28 September 2010 um 11:29 |
    Und wieder geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, Firma Watchoo.de Uhren- und Juweliergroßhandel, aus Berg, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, zu.

    Erneut wird die

    Werbung mit Garantien

    beanstandet.

    Ferner wird neben der Unterlassungserklärung - wie gehabt - Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR verlangt (Streitwert: 10.000,00 EUR).

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    27 September 2010 um 17:59 |
    Heute geht uns eine weitere Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, Firma Watchoo.de Uhren- und Juweliergroßhandel, Berg, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Auch hier wird die

    Werbung mit Garantien

    im Rahmen eines ebay-Angebots abgemahnt und neben der Unterlassungserklärung Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR verlangt (Streitwert: 10.000,00 EUR).

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    27 September 2010 um 12:30 |
    Uns liegt eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, Firma Watchoo.de Uhren- und Juweliergroßhandel, Berg, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist erneut die angeblich unlautere Werbung mit dem Begriff "Garantie" im Rahmen eines ebay-Angebots.

    Auch hier wird neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung die Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Im übrigen kann auf unsere bisherigen Ausführungen verwiesen werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    21 September 2010 um 17:09 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Herstellergarantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    21 September 2010 um 17:08 |
    Erneut liegt uns eine Abmahnung der Firma Watchoo.de® Uhren- und Juweliergrosshandel, Inhaber: George A. Rauscher, vertreten durch die Kanzlei Sandhage aus Berlin, vor.

    In der Abmahnung wird erneut die angeblich fehlende Registrierung von Uhren, diesmal der Marke „Xonix”, gem. § 6 Abs. 2 ElektroG durch die Kanzlei Sandhage beanstandet.

    Im Übrigen kann auf Vorstehendes verwiesen werden.

    Zusammenfassend sind somit Uhren der Marken

    Dyrberg Kern
    Porsche Design
    Rotary und
    PANTON
    Xonix

    betroffen.


    Es wird ferner Erstattung der Rechtsanwaltsgebühren auf Grundlage eines Gegenstandswertes ("Streitwertes") in Höhe von 30.000,00 EURO verlangt. Dies entspricht Nettogebühren in Höhe von 1.005,40 EUR.
    Weiter wird in den Abmahnungen der Firma Watchoo.de® durch Rechtsanwalt Sandhage die Umsatzsteuer mit in der Kostenaufstellung aufgeführt, obwohl davon auszugehen ist, dass die Firma Watchoo.de® zum Vorsteuerabzug berechtigt ist. Erst in einem Nachsatz wird nur der Nettobetrag verlangt.

    Wie gehabt, können wir auch im vorliegenden Fall nicht empfehlen, die der Abmahnung beigefügte und vorformulierte Unterlassungserklärung unverändert abzugeben.

    antworten

  • Martin Becker Juwelier Becker

    07 September 2010 um 00:46 |
    Auch wir habe eine Abmahmung vom Rauscher erhalten! Wir werden keine Unterlassungserklärung unterschreiben und auch nicht die Gebühren bezahlen. Egal was es kostet, wir klären das vor Gericht!

    Juwelier Becker

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    18 August 2010 um 16:29 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Herstellergarantien (mit 24 Monaten Garantie / 1-monatige-Geld-zurück-Garantie).

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    18 August 2010 um 16:28 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Herstellergarantien (2 Jahre Herstellergarantie).

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    17 August 2010 um 16:28 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Herstellergarantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • H. Stegmann

    17 August 2010 um 16:13 |
    Hallo wir haben gestern auch eine Abmahnung von Herrn Sandhage bekommen , ebenfalls wegen der sache mit der Garantie.
    Würde mich gerne einer Sammelklage anschliessen aber wie!?
    wäre Dankbar für eine Antwort von anderen Geschädigten...

    Mfg H. Stegmann

    antworten

  • Sloompie

    09 August 2010 um 17:06 |
    Herr R. wirbt in seinem Block für ein E-Book richtig werben mit Garantien:
    http://www.run2you.de/2010/06/e-book-„richtig-werben-mit-garantien”.html

    Für schlappe 19 Euro kann man sich dieses bei http://www.abmahnschutzbrief.com/2010/06/ebook-richtig-werben-mit-garantien.html

    herunterladen.....

    Herausgeber ist die Kanzelei Sandhage....

    Ein Schlem wer böses dabei denkt.

    antworten

  • andy

    06 August 2010 um 13:36 |
    hallo,
    ich habe auch heute eine abmahnung wegen den artikel bewerbe ich mit 2 Jahre Hersteller garantie bekommen. Ich werde die Abmahnung am Montag meinem Rechsanwalt vorlegen lassen. Ich zahle auf jeden fall die 700 EUR nicht.

    antworten

  • jetzt reicht es

    03 August 2010 um 22:27 |
    Hallo!
    Auch wir haben eine Abmahnung bzgl. dem Wortlaut "Garantie" erhalten. Ist diese Firma eigentlich auch bei ebay? wir konnten Sie auf jeden Fall dort nicht finden.. Wir geben auf jeden Fall KEINE Unterlassungserklärung ab, sondern werden wohl eine "rechtsmissbräuchliche Abmahnung" angeben bzw. eine negative Feststellungsklage erheben. Wer wehrt sich noch? Oder sind einige bereit tatsächlich ca. 700 Euro an diese songenannten Anwälte zu verschenken? Eine "kurze" google-Suche hat etliche Ergebnisse mit dieser Abmahnung ergeben. Es müssen schon so um die 100 Stück sein (plus die Abmahnungen, welche nicht im Netz zu finden sind). Und bestimmt sind alle Schreiben gleich...Also, das ist schon mal eine gute Vorraussetzung fürs Gericht! Wir freuen uns jedenfalls auf eine Auseinandersetzung!
    Bis dann...

    antworten

  • Noch ein Watchoo Geschädigter

    30 Juli 2010 um 03:08 |
    Hallo,

    Watchoo hat selbst z.b. keine Angabe über Batterieveordnung in seinen AGBs
    kann man das nicht mal alle einzeln dem (mann) mit Abmahnungen antworten.

    Beste grüße

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    14 Juli 2010 um 14:54 |
    ...und wieder geht uns eine wettbewersrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, Firma Watchoo.de Uhren- und Juweliergroßhandel, aus Berg, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, Berlin, zu...

    Auch hier wird erneut die unlautere Werbung mit Garantien abgemahnt und eine strafbewehrte Unterlassungserklärung verlangt.

    Ferner werden Abmahnkosten von 651,80 EUR netto (Streitwert: 10.000,00 EUR) gefordert.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    14 Juli 2010 um 12:42 |
    Uns geht eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, Inhaber der Firma Watchoo.de Uhren- und Juweliergroßhandel, Berg, vertreten durch die Rechtsanwälte Gereon und Katrin Sandhage aus Berlin bzw. Kleinmachnow, zu.

    Erneut wird die unlautere Werbung mit Garantien im Rahmen eines ebay-Angebots abgemahnt.

    Ebenfalls wie gehabt, werden auch hier Rechtsanwaltsgebühren in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Im übrigen verweisen wir auf unsere vorstehenden Ausführungen.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    13 Juli 2010 um 16:35 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (Firma watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist wiederum die angeblich wettbewerbswidrige Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Im Übrigen kann auf Obiges verwiesen werden.

    antworten

  • Dirk

    09 Juli 2010 um 22:12 |
    Wir haben auch eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, erhalten.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Gibt es den keine Anwaltskammer mehr?

    antworten

  • Susi

    07 Juli 2010 um 17:01 |
    Wurde heute ebenfalls wegen "Garantie" abgemahnt. Gleicher Streitwert, gleiche Gebühren, ist wohl immer die gleiche Masche. Damit das ganze mal ein Gesicht bekommt, könnt ihr nach dem Herrn googeln. Bei Xing und Facebook gibts den passenden Treffer.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    07 Juli 2010 um 14:25 |
    Und wieder geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist erneut ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Im Übrigen kann auf Vorstehendes verwiesen werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    06 Juli 2010 um 09:35 |
    Und wieder geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist erneut ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • FW-Contor

    05 Juli 2010 um 18:32 |
    Wir haben heute eine Abmahunung wegen Garantie von der Kanzlei Sandhage erhalten... wegen dem Satz "2 Jahre Herstellergarantie" ...
    Streitwert und Abmahnungskosten wie bei allen Vorgängern.
    Wo kann man sich einer Sammelklage gegen George A. Rauscher (watchoo.de)anschliessen??

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    02 Juli 2010 um 12:22 |
    Und wieder geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist erneut ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • M.G

    01 Juli 2010 um 13:38 |
    Ich zähle auch denn Glücklichen mit denn Garantie
    Abmahnunsgebühr 651,80EURO

    mfg.m.g

    antworten

  • Jowon

    30 Juni 2010 um 16:08 |
    Hallo,
    (Garantie) genau diese Abmahnung habe ich auch erhalten.
    Euro 651,80

    Das ist wohl sein Hobby!!

    Was kann man gegen diesen netten Herrn machen!!

    Gruß

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    23 Juni 2010 um 09:30 |
    Und wieder geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist erneut ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    23 Juni 2010 um 09:00 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklrung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    22 Juni 2010 um 11:12 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    21 Juni 2010 um 13:49 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    17 Juni 2010 um 19:17 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    15 Juni 2010 um 19:00 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher (watchoo.de), vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen die Werbung mit Garantien.

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    19 März 2010 um 13:10 |
    Erneut liegt uns eine Abmahnung der Firma Watchoo.de® Uhren- und Juweliergrosshandel, Inhaber: George A. Rauscher, vertreten durch die Kanzlei Sandhage aus Berlin, vor.

    In der Abmahnung wird erneut die angeblich fehlende Registrierung von Uhren, diesmal der Marke „PANTON”, gem. § 6 Abs. 2 ElektroG beanstandet.

    Im Übrigen kann auf Vorstehendes verwiesen werden.

    Zusammenfassend sind somit Uhren der Marken

    Dyrberg Kern
    Porsche Design
    Rotary und
    PANTON

    betroffen.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    19 März 2010 um 10:24 |
    Erneut ist uns eine Abmahnung der Firma Watchoo.de® Uhren- und Juweliergrosshandel, Inhaber: George A. Rauscher, vertreten durch die Kanzlei Sandhage aus Berlin, übersandt worden.

    In der Abmahnung wird erneut die angeblich fehlende Registrierung von Uhren, diesmal der Marke „Rotary”, gem. § 6 Abs. 2 ElektroG beanstandet.

    In der Abmahnung der Firma Watchoo.de® wird hierzu ausgeführt, dass die fach- und umweltgerechte Entsorgung alter Elektrogeräte, und hierzu zählen auch batteriebetriebene Uhren, einer registrierungspflicht gem. dem ElektroG unterliegen.

    Es wird ferner Erstattung der Rechtsanwaltsgebühren auf Grundlage eines Gegenstandswertes ("Streitwertes") in Höhe von 30.000,00 EURO verlangt. Dies entspricht Nettogebühren in Höhe von 1.005,40 EUR.
    Weiter wird in den Abmahnungen der Firma Watchoo.de® durch Rechtsanwalt Sandhage die Umsatzsteuer mit in der Kostenaufstellung aufgeführt, obwohl davon auszugehen ist, dass die Firma Watchoo.de® zum Vorsteuerabzug berechtigt ist. Erst in einem Nachsatz wird nur der Nettobetrag verlangt.

    Wie gehabt, können wir auch im vorliegenden Fall nicht empfehlen, die der Abmahnung beigefügte und vorformulierte Unterlassungserklärung unverändert abzugeben.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    08 Januar 2010 um 15:19 |
    Uns liegt eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, vor.

    Auch Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen das Elektrogesetz durch Anbieten nichtregistrierter Elektrogeräte.

    Erneut betroffen ist ein Onlinehändler, der Uhren der Marke "Porsche Design" anbietet.

    Im übrigen kann auf Vorstehendes verwiesen werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    04 Januar 2010 um 17:06 |
    Erneut geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn George A. Rauscher, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand dieser Abmahnung ist ein angeblicher Verstoß gegen das Elektrogesetz (ElektroG) durch das Anbieten von nicht registrierten Elektro- bzw. Elektronikgeräten.

    Betroffen ist diesmal ein Internetanbieter von Uhren der Marke

    "Porsche Design".

    Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird Erstattung der Abmahnkosten in Höhe von 1.005,40 EUR (Streitwert: 30.000,00 EUR) verlangt.

    Im übrigen kann auf unsere vorstehenden Ausführungen verwiesen werden.

    Die durch Rechtsanwalt Sandhage vorgefertigte Unterlassungserklärung sollte auch in diesem Fall nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung abgegeben werden.

    antworten

  • RA Frank Weiß

    15 Oktober 2009 um 11:16 |
    Erneut ist uns eine Abmahnung der Firma Watchoo.de® Uhren- und Juweliergrosshandel, Inhaber: George A. Rauscher, vertreten durch die Kanzlei Sandhage aus Berlin, übersandt worden.

    In der Abmahnung wird erneut die angeblich fehlende Registrierung von Uhren, hier der Marke „Dyrberg Kern”, gem. § 6 Abs. 2 ElektroG beanstandet.

    In der Abmahnung der Firma Watchoo.de® wird hierzu ausgeführt, dass die fach- und umweltgerechte Entsorgung alter Elektrogeräte, und hierzu zählen auch batteriebetriebene Uhren, einer registrierungspflicht gem. dem ElektroG unterliegen.

    Es wird ferner Erstattung der Rechtsanwaltsgebühren auf Grundlage eines Gegenstandswertes ("Streitwertes") in Höhe von 30.000,00 EURO verlangt. Dies entspricht Nettogebühren in Höhe von 1.005,40 EUR.
    Weiter wird in den Abmahnungen der Firma Watchoo.de® durch Rechtsanwalt Sandhage die Umsatzsteuer mit in der Kostenaufstellung aufgeführt, obwohl davon auszugehen ist, dass die Firma Watchoo.de® zum Vorsteuerabzug berechtigt ist. Erst in einem Nachsatz wird nur der Nettobetrag verlangt.

    Wie gehabt, können wir auch im vorliegenden Fall nicht empfehlen, die der Abmahnung beigefügte und vorformulierte Unterlassungserklärung unverändert abzugeben.

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+