• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Rainer Hullmann


Uns liegt eine Abmahnung des Herrn Rainer Hullmann ausgesprochen durch die Kanzlei Sandhage aus Berlin vor. Abgemahnt werden vorliegend angebliche Verstöße in Bezug auf die verwendete Widerrufsbelehrung sowie angeblich falsche Klauseln innerhalb der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

In dem uns vorliegenden Fall können wir nicht empfehlen, die seitens der Kanzlei Sandhage von Herrn Rainer Hullmann mit der Abmahnung übersandte Unterlassungserklärung auf Grund ihrer zu ungenauen Formulierung und der Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (3)

  • RA Alexander F. Bräuer

    16 Juli 2009 um 13:03 |
    Weitere Informationen zu der Abmahnung des Rechtsanwalts Sandhage finden Sie auch unter:

    [url] http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-rechtsanwalt-gereon-sandhage.html[/url]

    antworten

  • Wolle

    30 Juni 2009 um 18:56 |
    ...allerdings nicht vom Mandanten Rainer Hullmann. Aber offensichtlich schöpft der Anwalt Sandhage aus den vollen was abmahnfreudige Mandanten angeht! Ich schicks euch einfach mal zu. Vielleicht bringts was gegen diesen "Sandhage-Klan". Macht weiter so!

    antworten

  • RA Frank Weiß

    26 Juni 2009 um 14:27 |
    Uns liegt eine weitere Abmahnung des Herrn Rainer Hullmann, Westerstede, vertreten durch die Rechtsanwaltskanzlei Sandhage, Berlin, vor.

    Abgemahnt werden angebliche Fehler in der Widerrufsbelehrung. Weiter wird beanstandet, dass auf der Handelsplattform ebay nicht über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen, informiert wird, sowie über die Speicherung des Vertragstextes nach Vertragsschluss kein Angaben gemacht werden.

    Auffallend ist, dass die der Abmahnung beigefügte vorformulierte Unterlassungserklärung eine Vertragsstrafe von 5.100,00 EUR vorsieht, die im Verletzungsfall „unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs” gezahlt werden soll. Diese Formulierung entspricht dem sonst "üblichen" Verzicht auf die sog. Einrede des Fortsetzungszusammenhangs.

    Ferner werden Rechtsanwaltsgebühren für die Abmahnung in Höhe von 555,60 EUR (Gegenstandswert: 7.500,00 EUR) verlangt.

    Wir können in diesem Fall nicht anraten, die vorformulierte Unterlassungserklärung die seitens der Rechtsanwälte Sandhage der Abmahnung beigefügt wurde, ohne vorherige Modifikation zu unterzeichnen.

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+