• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Automatische Aufnahme von Versicherungsleistungen in Flugreisebuchung unzulässig


Nach EU-Vorschrift aus Art. 23 Abs. 1 Satz 4 VO (EG) Nr. 1008/2008 ist es Pflicht, beim Angebot innergemeinschaftlicher Flugdienste die fakultativen Zusatzkosten auf eine klare, eindeutige und transparente Art und Weise zu Beginn eines jeden Buchungsvorganges zu übermitteln. Außerdem muss die Annahme der Zusatzkosten durch einen Kunden auf der Grundlage des so genannten "Opt-in"-Verfahrens erfolgen. Das bedeutet, dass eine entsprechende Markierung erfolgen muss.

Insofern ist es nicht zulässig, wenn Zusatzleistungen im Rahmen von Flugbuchungen, wie etwa eine Reisterücktrittsversicherung, aufgenommen werden, sofern diese nicht von der jeweiligen Fluggesellschaft selbst, sondern von einem Reisevermittler angeboten werden.

Beschluss des BGH vom 25.10.2012

I ZR 81/11

Magazindienst 2013, 192

K&R 2013, 200

Ihr Ansprechpartner

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+