• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mieterhöhung: ungeeignete Vergleichswohnungen


Bei dem Verlangen, die Miete zu erhöhen, können sich Vermieter entweder auf den für die Gemeinde einschlägigen Mietspiegel, auf Sachverständigengutachten oder aber auf das Benennen von mindestens drei Vergleichswohnungen beziehen. 

Stützt sich das Mieterhöhungsbegehren auf Mieten von Vergleichswohnungen, ist der Vermieter bei der Auswahl dieser Vergleichswohnungen nicht auf Wohnungen mit genau gleicher Fläche beschränkt. Die Fläche muss lediglich vergleichbar sein. An dieser Vergleichbarkeit mangelt es nach einem Urteil des Amtsgerichts Kandel aber dann, wenn zwei von drei aufgeführten Vergleichswohnungen eine erheblich kleinere Wohnfläche haben.

Urteil des AG Kandel vom 31.10.20111 C 301/11

WuM 2012, 102


Ihr Ansprechpartner

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland