• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maßgeblicher Zeitpunkt für Feststellung des ausreichenden Schallschutzes


In einem aktuellen Urteil bestätigte der Bundesgerichtshof seine Auffassung, wonach in einem Altbau unter bestimmten Voraussetzungen kein Mangel geltend gemacht werden kann, wenn es um Fragen des Schallschutzes geht. Wenn sich der Tritt- und Luftschallschutz innerhalb der DIN-Norm bewegt, die zum Zeitpunkt des Baus des Hauses gegolten hat, liegt kein Mangel vor. Diese Regelung trifft auch dann zu, wenn vom Vermieter in anderen Wohnungen Renovierungs- und Sanierungsarbeiten durchgeführt werden, die keine grundlegende bauliche Änderung hervorrufen oder das Gebäude in einen Zustand versetzen, der mit einem Neubau vergleichbar ist. Im vorliegenden Fall war lediglich der Estrich einer oberen Wohnung teilweise entfernt worden.

Urteil des BGH vom 05.06.2013

VIII ZR 287/12

Info M 2013, 212


Ihr Ansprechpartner

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland