• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Immobilienkauf: notarielle Beurkundung einer nachträglichen Stundungsabrede


Ein Vertrag, bei er sich die Parteien über den Erwerb oder Verkauf von Grundeigentum einigen, bedarf gemäß § 311 Abs. 1 BGB der Beurkundung durch einen Notar. Die notarielle Beurkundungspflicht umfasst auch Nebenabreden, die im Zusammenhang mit der Grundeigentumsübertragung stehen. Nach Feststellung des Landgerichts Dessau-Roßlau betrifft dieses Erfordernis auch die Abrede der unbefristeten Stundung des vereinbarten Kaufpreises nach Vertragsschluss. Da durch diese Abrede der Kaufvertrag geändert worden ist, bedarf es zur ihrer Wirksamkeit zwingend notarieller Beurkundung.

Urteil des LG Dessau-Roßlau vom 15.06.2012

2 O 767/11


Ihr Ansprechpartner

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland