• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hohe Stromrechnung für Cannabisplantage


Ein Mieter nutzte seine Wohnung über mehrere Jahre hinweg ausschließlich illegal für das Betreiben einer Cannabisplantage. Da die gewinnversprechenden Pflanzen ein dauerhaft gutes Klima und eine entsprechende Beleuchtung benötigen, hat der Mieter den Stromzähler manipuliert, um den enormen Stromverbrauch zu vertuschen und eine normale Nutzung der Wohnung vorzutäuschen. Als der kleine Garten aufflog erstellte die Polizei unter anderem eine Liste mit strombetriebenen Geräten und beschlagnahmte die Pflanzen.

Die Liste der Geräte nahm der Stromanbieter als eine Grundlage, um den Stromverbrauch der Plantage zu schätzen. Durch einen Gutachter wurde bestätigt, dass für mindestens 50000 Euro Strom verbraucht worden sei. Der Stromversorger klagte diesen Betrag vor dem Oberlandesgericht (OLG) in Hamm erfolgreich ein. Denn auch ein Stromverbrauch, der nicht gemessen wurde, könne als im Rahmen des Vertrages gekauft gelten.

Urteil des OLG Hamm vom 07.12.2012

19 U 69/11


Ihr Ansprechpartner

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland