• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anbringung von Rauchwarnmeldern

Beschluss zur Anbringung von Rauchwarnmeldern in Eigentumswohnungen


Ist im Landesrecht eine entsprechende Verpflichtung vorgesehen, kann eine Wohnungseigentümergemeinschaft die Anbringung von Rauchmeldern in den Wohneinheiten mehrheitlich beschließen. Laut Beschluss sollten die Anschaffungskosten aus der Instandhaltungsrücklage entnommen werden, die Kosten der jährlichen Wartung sollte hingegen auf die Eigentümereinheiten umgelegt werden.

Werden Rauchmelder auf Beschluss der Wohnungseigentümer eingebaut, gehören sie nicht zum Sondereigentum. Somit muss jeder Wohnungseigentümer die damit verbundenen Belastungen (Anbringung, Wartung, ggf. Austausch) dulden.

Urteil des BGH vom 05.02.2013

V ZR 238/11

WuM 2013, 427


Ihr Ansprechpartner

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+