• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zahlungsaufforderung der Firma service und payment GmbH, Leipzig, mediafinanz AG für tattootube.de

Vertrag bei tattootube.de?


Uns liegt eine Zahlungsaufforderung der Firma service und payment GmbH aus Leipzig vor.

Die Firma service und payment GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Margit Aßmann, ist die hinter der Domain

tattootube.de

stehende Verantwortliche.

Mit dieser Zahlungsaufforderung wird ein angeblicher Vertragsschluß über die Internetseite tattootube.de behauptet. Der Adressat der Rechnung hätte sich dort kostenpflichtig angemeldet, einen Vertrag mit einer Laufzeit von 2 Jahren (24 Monate) geschlossen und sich ebenso dazu verpflichtet, die Kosten von 8,00 EUR pro Monat im voraus auszugleichen.

Gefordert wird demnach ein Betrag von 192,00 EUR.

Diesen Preis bezeichnet die Firma service und payment GmbH bzw. deren Geschäftsführerin Margit Aßmann übrigens wörtlich als „günstiges Spar-Abo“. Wir sind über dieses Angebot zum Schnäppchenpreis übrigens sehr entzückt (nein, das meinen wir nicht ernst!).

Angeblich sollen Rechnung und Mahnungen per E-Mail übersandt worden sein.

Ein Widerrufsrecht – wie sollte es auch anders zu erwarten sein – soll natürlich ebenso ausgeschlossen sein, da man angeblich auf das Widerrufsrecht verzichtet und auch nicht von einem 14-tägigen Kündigungsrecht Gebrauch gemacht habe.

Mit standardisierten E-Mails werden die Adressaten massiv unter Druck gesetzt, indem mit angeblich entstehenden erheblichen Mehrkosten durch Mahnung, Anwalt und Inkassodienst gedroht wird.

Wir können lediglich vermuten, daß so ahnungslose Internetnutzer einmal mehr in die Irre geführt werden sollen. Es ist daher nicht zu empfehlen, irgendwelchen Zahlungsaufforderungen ohne vorherige Prüfung durch einen Rechtsanwalt nachzukommen.

Zumindest auf unsere Schreiben reagiert die Geschäftsführerin Frau Margit Aßmann übrigens noch persönlich – wenngleich natürlich standardisiert und ohne in irgendeiner Form auf den konkreten Inhalt unserer Schreiben einzugehen.

Leistet man auf die Rechnung und Mahnungen der Firma service und payment GmbH keine Zahlung, wird das Inkassounternehmen mediafinanz Fordungsmanagement AG, Weiße Breite 5, 49084 Osnabrück, mit der weiteren Geltendmachung der angeblichen Ansprüche der Firma service und payment GmbH beauftragt.

Inklusive aller Teilforderungen wird mit der Zahlungsaufforderung des Inkassounternehmens mediafinanz ein Gesamtbetrag von nunmehr 147,00 EUR verlangt.

Wie sich dieser Betrag zusammensetzt, wissen die mediafinanz AG bzw. Frau Margit Aßmann von der service und payment GmbH wohl auch nicht ganz so genau - es bestehen nämlich erhebliche Abweichungen zu den zuvor behaupteten Forderungen.

Auch nach Erhalt des Mahnschreibens des Inkassounternehmens mediafinanz AG sollte man sich nicht durch die wilden Drohungen mit gerichtlichen Mahnverfahren, Kosten für Gericht und Anwalt sowie Vollstreckungskosten für den Gerichtsvollzieher und den Hinweisen auf die allgemeine Kreditwürdigkeit beeindrucken lassen.

Wenden Sie sich auch hierbei lieber zunächst an den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens, bevor Sie irgendwelche Zahlungen leisten.

Wir sind jedenfalls sehr gespannt, wann sich die erste Person melden wird, die tatsächlich einen Zweijahresvertrag für die Leistungen der service und payment GmbH über die Internetdomain tattootube.de zum Preis von 192,00 EUR als Spar-Abo abschließen wollte.

Der- oder diejenige darf sich natürlich ebenso gern unserer Blog-Funktion bedienen.

Im Impressum der Internetseite tattootube.de ist zu lesen:

service und payment GmbH
Frickestr. 2
04105 Leipzig
Deutschland

HRB 25020 Amtsgericht Leipzig
Steuer-Nr.: 231/118/09720
USt. -IdNr.: DE 264395162
Geschäftsführer: Margit Aßmann

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 0341-39287369
Telefon: 0341-3928736


Ihr Ansprechpartner

Kommentare (13)

  • Admin22222

    22 Januar 2016 um 11:19 |
    bekomme auch schon seit Jahren in verschiedene Zeitabstände Emails von diese kranken Menschen, was mich wundert ist, das die Polizei und Staat es zulässt den mit den Deutschen Bevölkerung alles machen zu können. Die Polizei ist doch angeblich in der Lage alles nachvollziehen zu können, so das wir uns überall sicher füllen können ha hah ha

    antworten

  • Marc

    01 Dezember 2014 um 13:21 |
    Ich erhalte seit knapp zwo Monaten auch wieder solche e-mails.
    Das erste mal war schon vor ca 3 Jahren.
    Die letzte Mail die kam meinte das ich mich im Jahr 2005 auf streamloads.de angemeldet habe... da war ich erst 11 Jahre alt und hatte nicht mal einen PC...
    Bezahlt hab ich schon "damals" nix, und ignoriert wird das auch einfach, dumme Abzocke.

    antworten

  • Norbert

    10 Mai 2014 um 23:41 |
    HAbe heute auch solch eine Mail beommen, glücklicherweise hat mein Internetanbieter und mein Anit Virus Programm dieselbe als Pishig erkannt und vorgewarnt, machte den Anhang nicht auf,also keine Gefahr.

    antworten

  • Michael Waßmann

    24 April 2014 um 09:30 |
    Hallo zusammen,
    diese nette, kleine Firma hat jetzt wieder das Hemd gewechselt - jetzt firmiert sie unter:
    service und payment GmbH, Muldentalstraße 97, 04288 Leipzig, Deutschland HRB 25020 Amtsgericht Leipzig, Steuer-Nr.: 231/118/09720
    Geschäftsführer: Daniel Rosenke

    Es scheint: Denen ist nicht mehr zu helfen.

    Einfachste Regel: Niemals antworten !

    antworten

  • Gerscher

    14 März 2014 um 17:00 |
    Mir ging es heute wie Micha am 25.02.2014. Powerloads und der gleiche Text.
    Mein Blutdruck stimmt wieder. Diese Leute wissen echt nicht, was sie einem antun damit. Wer nicht weiß, dass es solche Gauner gibt, der ist voll angeschmiert und zahlt womöglich.

    antworten

    • kalibri

      24 April 2014 um 00:02 |
      guten abend habe heute diesen text bekommen ...

      wir fordern Sie hiermit erneut höflichst auf, den nunmehr geschuldeten
      Gesamtbetrag von 110,- Euro innerhalb der nächsten 7 Tage zu überweisen.

      Sie haben sich am 30.03.2010 auf powerloads.de angemeldet. Ihre IP Adresse, Ihre
      Daten und der Anmeldzeitpunkt wurden von uns gespeichert.

      Damit haben Sie AGB, Widerrufsbelehrung und Leistungsbeschreibung akzeptiert und
      sich für unser günstiges Spar- Abo entschieden.

      Hiermit übersenden wir Ihnen Ihre Rechnung für ein Jahr im Voraus (30.03.2010 -
      30.03.2015).

      Zahlungsfrist: 7 Tage

      Gesamtbetrag: 110 Euro

      wüsste nicht dass ich mich irgendwo angemeldet habe... und die adresse ist gemischt aus einer straße wo ich mal gewohnt hab mit einer ortschafft wo ich zur zeit wohne ....

      was soll ich tun ?

      antworten

  • Sunny

    25 Februar 2014 um 08:03 |
    The same here.

    E-Mail nach vier Jahren erhalten und bin total überrascht gewesen.
    Den angeblichen Service dieser Bude kenne ich nicht, nutze ich daher nicht und brauche ich nicht.

    An ein Einloggen konnte ich mich vor vier Jahren nicht erinnern und kann es auch dieses Mal nicht.

    Sollte als nächstes ein Brief im Postkasten landen, kommt der zu den Ablagen und wird ignoriert.

    Dass solche Firmen über Jahre hinweg ihre Machenschaften treiben können, ohne belangt zu werden ist eine Sauerei ohnegleichen.

    Lasst euch nicht einschüchtern.

    Habe übrigens den Verlauf vom besagten Datum angeschaut und kann quasi beweisen, dass ich zu dem Zeitpunkt weder in der Nähe noch in irgendeiner anderen Weise mit dieser Seite - powerloads.de in Kontakt war.

    antworten

  • Vita

    24 Februar 2014 um 16:58 |
    Auch ich habe eine ominöse Rechnung bekommen.

    Werde nicht zahlen da ich die Seite nicht kenne und dort nicht war.

    Das ist Abzocke und mein schwer verdientes Geld schenke ich nicht her.

    Ihre Rechnungsnummer xxx

    Guten Tag Herr xxx,

    Sie haben sich am 08.02.2014 auf powerloads.de angemeldet. Ihre IP Adresse, Ihre Daten und der Anmeldzeitpunkt wurden von uns gespeichert.

    Damit haben Sie AGB, Widerrufsbelehrung und Leistungsbeschreibung akzeptiert und sich für unser günstiges Spar- Abo entschieden. Sie können somit den Memberbereich inkl. der Updates nutzen.

    Wir freuen uns, dass unser Angebot Ihren Zuspruch gefunden hat und erlauben uns, für die Bereitstellung und Erbringung unserer Dienstleistung das vereinbarte Nutzungsentgelt gemäß nachfolgender Aufstellung in Rechnung zu stellen.

    Hiermit übersenden wir Ihnen Ihre Rechnung für ein Jahr im Voraus (08.02.2014 - 08.02.2015).

    Zahlungsfrist: 7 Tage

    Bitte überweisen Sie folgenden Betrag: 96,- Euro

    auf folgendes Konto:

    Kontoinhaber: ABC 24 UG
    Kontonummer: 1090028012
    BLZ: 86055592
    Bank: Sparkasse Leipzig

    Verwendungszweck: xxx

    oder:

    SEPA-Überweisung:

    Kontoinhaber: ABC 24 UG
    IBAN: DE16860555921090028012
    BIC-/SWIFT-Code: WELADE8LXXX
    Verwendungszweck: xxx


    Bei Rückfragen steht Ihnen unsere Kundenhotline von Montag bis Donnerstag von 08.00-16.00 Uhr und am Freitag von 08.00-15.00 Uhr zur Verfügung.

    Telefon: 0341-3928736

    Viele Grüße,

    Team powerloads.de

    powerloads.de/

    E-Mail: information@service-und-payment.de

    powerloads.de ist ein Angebot der:

    service und payment GmbH, Muldentalstraße 97, 04288 Leipzig, Deutschland
    HRB 25020 Amtsgericht Leipzig, Steuer-Nr.: 231/118/09720
    Geschäftsführer: Daniel Rosenke

    antworten

  • Micha

    23 Februar 2014 um 13:44 |
    Hi!

    Ich habe heute Nacht um 0.01 eine E-Mail von der Payement und Service GmBH erhalten. Darin wird behauptet, dass ich mich bei powerloads.de angemeldet hätte und somit ein Spar-Abo abgeschlossen hätte.

    Ich soll der Firma für die "Mitgliedschaft" 96€ überweisen.

    Nun, ich kannte die Seite bis vor 12 Stunden noch gar nicht und kann mich auch nicht daran erinnern mich jemals da eingeloggt etc. zu haben. Des Weiteren stimmen der Name (Ein Herr Tom Tom - kreativ, muss ich sagen) und die Straße nicht. Darüber hinaus wird behauptet, dass ich mich am 07.02.2010 (!) eingeloggt hätte und, dass die Vorauszahlung für den 07.02.2014 - 07.02.2015 gelte.

    1. Wie kommen die an meine E-Mail Adresse, wenn ich dort noch nie war? (An so eine Homepage würde ich mich erinnern.)

    2. Was soll das mit dem Datum?

    3. Soll ich in irgendeiner Art und Weise reagieren? Wenn sie noch nicht einmal meine Anschrift haben, dann würde ich ihnen mit einem Antwortbrief ja Haus und Tür öffnen.

    4. Wie kann ich mich wehren?

    Ich hatte eh schon mit dem Gedanken gespielt die angeschriebene E-Mail Adresse stillzulegen, weil darüber immer mehr Spammails etc. kommen. Wäre das eine gute Idee?

    antworten

    • Monty

      15 März 2014 um 10:07 |
      Moinsen.

      Wenns Dich nervt löscht Dus.

      Diese - wie nennt man so etwas, Läden? - Läden versuchen doch nur mit solchen Standardisierten, sich seit Jahren im Wortlaut nicht ändernden Briefen, Mails, et cetera was weiß ich noch die Leute unter Druck zu setzen "...zahlen Sie sonst blubberbla...".
      Passieren tut NIX.

      Mail adressen finden so genannte "web crawler" --> Wikipedia
      Falls Du Deine auf irgendeiner Homepage veröffentlicht hast kann der die da gefunden haben, oder Du hast Dich irgendwo angemeldet und schwups die wups.
      Für sowas (kostenfreie Registrierungen) gibt es auch "fakeadressen" die etwa eine Stunde gültig sind - die leiten eine Stunde alles auf die angegebene adresse um, dann nicht mehr!
      Da kann man sich anmelden, registrieren, und tschüss - kein spam,nix.

      Also ich würde Deine Fragen so beantworten:
      1. "gekaufte Datenbank"
      2. Systemfehler bei denen irgendwo
      3. lachen (meinetwegen auch laut)
      4. Nix machen, reine Zeitverschwendung,

      Gruß und allzeit sicheres surfen
      Monty

      antworten

  • Monty

    05 Februar 2014 um 12:01 |
    Ist ja Lustig :D

    Nun ja, die e-mail Adressen sind bestimmt noch irgendwo in irgendwelchen Datenbanken.
    Da hat jemand den Reset knopf gedrückt (Da ja ein "neuer Geschäftsführer" im Impressum steht) und Probieren kann man es ja mal....

    Gruß,
    Monty

    P.S. Wenn ihr Euer Geld denen Überweißt, lasst es lieber mir zukommen, ich bräuchte es eher ;-)

    Gruß,
    Monty

    antworten

  • Monty

    08 Januar 2014 um 12:19 |
    Hallo zusammen,

    gestern habe ich nach über 4 Jahren eine Rechnung von "Servive und Payment" bekommen. Damals haben die mir mit Strafanzeige, Klage und was weiß ich noch alles gedroht. Jetzt kommt wieder eine "Stinknormale" Rechnung.

    Das beste ist, dass die Kontonummer und die Bankleitzahl angegeben ist (man was habe ich Briefe bekommen dass alles auf SEPA umgestellt wurde...)

    Wollt ihr so einen Laden für ernst nehmen???

    Gruß,
    Monty

    antworten

    • jessi.74

      26 Januar 2014 um 12:25 |
      Hallo,

      Genau wie bei mir. Das war auch 2010. Und jetzt fangen die wieder von vorne an. Hab auch nie bezahlt. Wurde mir auch vom Verbraucherschutz so empohlen. Musste das nach 4 Jahren nicht mal verjährt sein? Was erhoffen die sich davon?

      antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+