• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Torsten Sanio über die Societät de Nocker


Abmahnung Torsten Saniog ps-total © Bäckers Junge - Fotolia.com

Herr Torsten Sanio, Bernau, lässt derzeit im Bereich von GPS- Artikeln über die Societät de Nocker - Rechtsanwälte GbR urheberrechtliche Abmahnungen aussprechen. Herr Torsten Sanio betreibt den Online-Shop www.gps-total.de.

Beanstandet wird die widerrechtliche Verwendung von urheberrechtlich geschützten Bildern, die Herr Torsten Sanio in seinem oben genannten Onlineshop benutzt und an denen er vorgibt, die ausschließlichen Nutzungsrechte zu besitzen.

Der Abmahnung liegt eine Unterlassungserklärung bei, die eine Vertragsstrafe von mehreren tausend Euro vorsieht. Zudem werden mit der Abmahnung des Herrn Torsten Sanio Schadensersatzansprüche geltend gemacht.

Wir können nicht empfehlen, die mit der Abmahnung übersandte Unterlassungserklärung ungeprüft zu unterschreiben, zumal dies zu erheblichen Nachteilen führen kann.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (2)

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    14 August 2012 um 10:51 |
    Erneut wird uns eine urheberrechtliche Abmahnung des Herrn Torsten Sanio über die Kanzlei Societät de Nocker - Rechtsanwälte GbR vorgelegt.

    Herr Torsten Sanio betreibt einen gewerblichen Onlinehandel mit Waren aus dem Sortiment GPS- Artikel und Zubehör. Er betreibt unter anderem die Domain gps-total.de und ist auf der Handelsplattform eBay unter dem Benutzernamen „gps-total“ tätig. In der Abmahnung des Herrn Torsten Sanio wird seitens der Kanzlei Societät de Nocker weiter ausgeführt, dass Herr Torsten Sanio professioneller Produktfotograf sei und hochwertige Werbefotos und animierte Produktpräsentationen für den GPS-Vertrieb oder im Auftrag Dritter anfertigen würde.

    Mit der Abmahnung des Herrn Torsten Sanio wird die unberechtigte Benutzung von mehreren Produktfotos auf der Handelsplattform eBay beanstandet.

    Herr Torsten Sanio fordert mit der Abmahnung der Societät de Nocker sodann Unterlassung, Beseitigung der streitgegenständlichen Bilder, wie auch Schadensersatz.
    In Bezug auf die Höhe des Schadensersatzes gibt Herr Torsten Sanio in seiner Abmahnung folgende Berechnung an:

    Für die Nutzungsdauer von einer Woche pro Bild soll ein Basissatz ohne Zuschläge in Höhe von 90 € fällig sein. Hinzu kommt ein Zuschlag für ein EU-weites Angebot in Höhe von 100 %, ein Zuschlag für die gewerbliche Nutzung in Höhe von 100 % und ein Zuschlag für die fehlende Urheberrechtsbenennung ebenfalls in Höhe von 100 %. So summiert sich der Schadensersatz pro Bild auf einen Betrag in Höhe von 720 €. Eine Berechnung über einen Zeitraum von 90 Tagen ist der Abmahnung des Herrn Torsten Sanio ebenfalls beigefügt, ausgehend von einem Basissatz von 225 € ergibt sich inklusive der Zuschläge ein Betrag von 1800 € pro Bild.
    Wir raten dringend davon ab, die der Abmahnung des Herrn Torsten Sanio über die Kanzlei Societät de Nocker beiliegende Unterlassungserklärung ohne entsprechende Modifikationen zu unterzeichnen. Weiter raten wir dringend davon ab Zahlungen auf derartige vorstehende Schadensersatzberechnungen ohne anwaltliche Prüfung zu leisten.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    22 September 2011 um 10:30 |
    Uns liegt eine weitere urheberrechtliche Abmahnung des Herrn Torsten Sanio, Bernau, vor.

    Diesmal läßt sich Torsten Sanio durch Rechtsanwalt KaJo (Karl Josef) Frings, Berlin, anwaltlich vertreten und macht im Rahmen der Abmahnung einen urheberrechtlichen Unterlassungsanspruch wegen der angeblich widerrechtlichen Nutzung eines Produktfotos auf der Internethandelsplattform eBay geltend, an dem er die ausschließlichen Rechte haben will.

    Torsten Sanio lässt einerseits über Rechtsanwalt KaJo Frings zur Auskunft über den Umfang der Nutzung des betroffenen Lichtbildes auffordern, wonach anschließend - so RA Frings - die Höhe des Schadensersatzanspruchs beziffert würde.

    Ebenso wird zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert.

    Der Abmahnung liegt eine im Entwurf durch Rechtsanwalt KaJo Frings vorformulierte "Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung" bei, nach der eine Vertragsstrafe von 5.001,00 EUR zugunsten des Herrn Torsten Sanio versprochen werden soll. Ebenso soll sich der Abgemahnte darin dazu verpflichten, alle Schäden und Aufwendungen zu ersetzen, die mit dem Abmahnschreiben entstanden sind. Letztlich soll sich der Abgemahnte darin ebenso dazu verpflichten, umfassend Auskunft über Umfang, Art und Dauer der Nutzung zu erteilen, damit auf dieser Grundlage "Schadensersatzansprüche der Höhe nach beziffert" werden könnten.

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+