• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung medical smoothcare AG durch Kanzlei Mayer und Marschall


Die Firma medical smoothcare AG lässt durch ihre in Freiburg ansässige Kanzlei Mayer und Marschall wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aussprechen.

Von dieser Abmahnung ist das Marktsegment

unberechtigte Durchführung oder die unberechtigte Bewerbung von Faltenunterspritzungen

betroffen.

Mit dem Abmahnschreiben der Kanzlei Mayer und Marschall Rechtsanwälte lässt die Firma medical smoothcare AG das Angebot eines Zahnarztes rügen.

Im Hinblick auf Zahnärzte ist die Unterspritzung von Falten im Lippen- und Mundbereich nicht unumstritten. Insofern wird in dem Abmahnschreiben auf den Strafbefehl des AG Düsseldorf gegen einen Zahnarzt hingewiesen.

Mit dem Abmahnschreiben der Firma medical smoothcare AG wird zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und zum Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 859,80 EUR aufgefordert.

Weiter soll ein pauschalierter Schadensersatz von 12.000 EUR gezahlt werden.

Die mit dem Abmahnschreiben der Firma medical smoothcare AG übersandte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens zu weit gefasst und birgt damit vermeidbare Risiken, sodass diese zur Vermeidung empfindlicher Nachteile nicht ohne vorherige Beratung und Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.
 
Ebenso kann nicht empfohlen werden, die Abmahnungen der Firma medical smoothcare AG als bloße "Abzocke“ oder reine "Massenabmahnung“ abzutun.

Bei Rückfragen können Sie sich selbstverständlich auch gern an uns wenden.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (1)

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    04 August 2011 um 10:54 |
    Das Verwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass die Approbation als Zahnarzt nicht zum Unterspritzen von Falten oder zu anderen kosmetischen Maßnahmen im Gesicht außerhalb der Lippen berechtigt. Welche Mittel dabei unterspritzt werden, ist irrelevant.

    Urteil des VG Münster vom 19.04.2011
    7 K 338/09
    ZM 2011, Nr 11, 10

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+