• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Klaus Lohmann mkl24versand


Herr Klaus Lohmann aus Cloppenburg mahnt derzeit im Bereich Gartenartikel durch seine Kanzlei aus Kiel angebliche Verstöße innerhalb der Widerrufsbelehrung, gegen die Preisangabenverordnung (PAngV), in Bezug auf die Werbung mit CE- Prüfsigeln und einzelnen Klauseln innerhalb der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab. Herr Lohmann handelt über den Onlineshop mklversand.de bzw. unter dem ebay- Benutzernamen „mkl24versand".

Der Streitwert wird seitens des Anwalts von Herrn Klaus Lohmann mit 15.000 EUR beziffert.

In Bezug auf die Preisangabenverordnung wird die Abmahnung u.a. damit begründet, dass in Bezug auf die Auslandsversandkosten eine Grafik verwendet wird. Die Verwendung einer Grafik sei diesbezüglich seitens ebay verboten. Außerdem könne eine solche Grafik von mobilen Endgeräten wie z.B. WAP- Handys nicht gelesen werden (OLG Frankfurt 6 W 203/06; LG Berlin 15 S 5/07).

Zudem würde irreführend mit der Verwendung des Textes „CE-geprüft" geworben. Bei der Kennzeichnung „CE" handelt es sich nach dem Vortrag der Kanzlei von Herrn Lohmann lediglich um eine Eigenerklärung des Herstellers, mit der er die Konformität seines Produktes mit den geltenden EU- Richtlinien bestätigt. Diese CE- Kennzeichnung sei kein Qualitätszeichen, sondern eine Art Warenpass, die Werbung mit einer solchen Kennzeichnung sei somit wettbewerbswidrig.

Wir können nicht empfehlen die seitens der Kanzlei des Herr Lohmann, bei ebay handelnd unter „mkl24versand", ohne grundlegende Änderungen zu unterzeichnen.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (7)

  • der Abgemahnte

    02 Oktober 2009 um 17:35 |
    Herr Marcel Konetzky, der im obernen Text sich selber gegen die Abmahnwellen einsetzt mahnt nun selber ab. Unverschämt und Takktlos. Wenn man sonst nichts zu tun hat.

    Zitat" Abmahnung durch Klaus Lohmann über die Rechtsanwälte Jacobs Höfer Friedmann
    geschrieben von Marcel Konetzky, 28/05/09
    Auch wir wurden abgemahnt durch. Herrn Klaus Lohmann, Cloppenburg, handelnd bei ebay unter der Bezeichnung "mkl24versand" und über die Internetadresse www. mklversand.de, vertreten durch seine Rechtsanwälte aus Kiel, vor.

    Bitte eintragen wer von Herrn Klaus Lohmann durch die Rechsanwälte Jacobs Höfer Friedmann im Bereich Gartenartikel abgemahnt wurde.
    Vielen Vielen Dank.

    Diesen Massenabmahnern muss das Handwerk gelegt werden. "

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    29 Juli 2009 um 09:18 |
    Die in Kiel ansässigen Anwälte des Herrn Klaus Lohmann sprechen derzeit auch im Namen des Herrn Stefan Hegelein ([url] http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-stefan-hegelein.html[/url]) wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aus.

    Hierüber berichten wir in unserem Blog über die Abmahnungen des Herrn Stefan Hegelein ([url] http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-stefan-hegelein.html[/url]).

    antworten

  • Michael Berg

    06 Juni 2009 um 01:25 |
    @Ein Händler der Angst hat seinen Namen zu nennen (da hat wohl wer Angst vor unberechtfertigten Abmahnungen)
    Fakt ist wohl das es zum derzeitigen Zeitpunkt nicht möglich ist einen Internetshop abmahnsicher zu gestalten! Täglich interpretieren Abmahnanwälte und Gerichte neue Gegebenheiten in die aktuelle Gesetzgebung welche vorher nicht bekannt waren. Wir haben das Abo von mehreren Internetrechtnewletters und versuchen alle akutellen Urteile (welche ja auf den Interpretationen der Gerichte beruhen) umzusetzen. Was aber auch nicht leicht ist! Das eine Gericht entscheidet komplett anders als das vorrangegangene (siehe Auslandsversandkosten). Unsere AGB und Website wurde von unserem Anwalt (spezialisiert auf Internetrecht) erstellt bzw überprüft. Uns gibt schon recht lange im Web. Aber selbst dies schützt nicht vor Abmahnungen.

    antworten

  • Ein Händler

    29 Mai 2009 um 20:38 |
    Das leben als Internethändler ist schön; sehr schön sogar! Es wäre noch schöner, wenn sich auch jeder an die Spielregeln halten würde, dann könnten wir auch unter fairen Bedingungen um Kunden kämpfen...also nicht lamentieren sondern erst denken und dann einen Shop eröffnen!!

    antworten

  • Michael Berg

    29 Mai 2009 um 17:43 |
    Abmahnung durch Herrn Lohmann, vertreten durch seine Kanzlei aus Kiel, wegen Verletzung der Bestimmungen der Preisangabenverordnung, Auslandsversandkosten (PAngV), Kleinigkeiten in der AGB und Fehlende Ergänzungsvermerke zur Musterwiderrufsbelehrung.

    Das Leben als Internethändler könnte so schön sein wenn sich nicht einige Inernethändler nicht imemr für solche Massenabmahnungen hergeben würden.

    antworten

  • Marcel Konetzky

    28 Mai 2009 um 16:05 |
    Auch wir wurden abgemahnt durch. Herrn Klaus Lohmann, Cloppenburg, handelnd bei ebay unter der Bezeichnung "mkl24versand" und über die Internetadresse www. mklversand.de, vertreten durch seine Rechtsanwälte aus Kiel, vor.

    Bitte eintragen wer von Herrn Klaus Lohmann durch die Rechsanwälte Jacobs Höfer Friedmann im Bereich Gartenartikel abgemahnt wurde.
    Vielen Vielen Dank.

    Diesen Massenabmahnern muss das Handwerk gelegt werden.

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    27 Mai 2009 um 10:37 |
    Uns liegt eine weitere Abmahnung des Herrn Klaus Lohmann, Cloppenburg, handelnd bei ebay unter der Bezeichnung "mkl24versand" und über die Internetadresse www. mklversand.de, vertreten durch seine Rechtsanwälte aus Kiel, vor.

    Abgemahnt werden Fehler in der Widerrufsbelehrung, unzulässige Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), Verletzung der Bestimmungen der Preisangabenverordnung (PAngV) in Bezug auf Auslandsversandkosten sowie die irreführende Werbung mit der Aussage "CE-geprüft".

    Auffallend ist, daß die der Abmahnung beigefügte vorformulierte Unterlassungserklärung eine Vertragsstrafe von 5.100,00 EUR vorsieht, die gezahlt werden soll, "ohne daß mehrere der Unterlassungsverpflichtung entgegenstehende Angebote zu einer Zuwiderhandlung zusammenzufassen wären". Diese Formulierung entspricht dem sonst "üblichen" Verzicht auf die sog. Einrede des Fortsetzungszusammenhangs.

    Ferner werden Rechtsanwaltsgebühren für die Abmahnung in Höhe von 755,80 EUR (Gegenstandswert: 15.000,00 EUR) verlangt.

    Wir können in diesem Fall nicht anraten, die vorformulierte Unterlassungserklärung ohne vorherige Modifikation zu unterzeichnen.

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+