• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Günes Demir Marke „Gevey“ durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer


Abmahnung Günes Demir Dr. Jur. Friedrich Schäfer

Uns liegt eine markenrechtliche Abmahnung des Herrn Günes Demir, Berlin, durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer, Pirmasens, an der Marke „Gevey“ vor. Betroffen ist das Marktsegment Mobilfunk.

In der Abmahnung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer wird ein markenrechtlicher Unterlassungsanspruch des Herrn Günes Demir wegen der unerlaubten Verwendung der Marke „Gevey“ bei Angeboten im Bereich Mobilfunk / Sim- Karten auf der Handelsplattform eBay geltend gemacht. Nach Angaben des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer handelt es sich bei dem beanstandeten Angebot um eine Produktfälschung, die nicht vom Hersteller der Original Sim-Karten stammt.

Neben dem Unterlassungsanspruch werden mit der Abmahnung des Herrn Günes Demir zudem Ansprüche auf Schadensersatz, Auskunft und Kostenerstattung geltend gemacht. Insbesondere der im Rahmen der Abmahnung geltend gemachte Auskunftsanspruch ist weitgehend.

Der Gegenstandswert wird seitens des Bevollmächtigten des Herrn Demir mit  30.000,00 EUR angegeben. Hieraus resultieren Abmahnkosten in Höhe von netto 1005,40 EUR. Weiter werden die Testkaufkosten geltend gemacht

In dem uns vorliegenden Fall konnten wir nicht empfehlen, die im Entwurf vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer unverändert abzugeben.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (28)

  • der-neue

    10 Juli 2013 um 19:11 |
    auch ich wurde abgemahnt gestern

    nun versucht der betrüger es auch ausserhalb der landesgrenzen

    testkäufer war auch bei mir : tobiasbln

    antworten

  • fatih

    21 Juni 2013 um 16:26 |
    Wie kann es sein das eine Firma auf ein verbotenes Produkt Rechte beziehen möchte?! In Deutschland ist das gewerbsmäßig Entsperrung verboten!
    Die Entsperrung sei strafbar wegen "Fälschung beweiserheblicher Daten" sowie "Datenveränderung".

    Qulle: http://www.golem.de/1105/83268.html

    Also erlaubt das gleiche Gericht das einem bestraft hat den anderen wieder damit Geld zu verdienen!!

    antworten

  • Alexandra Herfort

    22 Mai 2013 um 19:51 |
    Hallo, ich habe das selbe Problem Mit Demir und dr. Schäfer.
    Nur was ich einfach nicht verstehen kann, wie kann man sich so die TAschen mit Geld stopfen. In Deutschland ist es schwer ein Gewerbe aufzubauen , so das man seine Familie ernähren kann.

    Ich habe bei Ebay unlocks verkauft und wurde darauf hin verdonnert. Ich bin wirklich nervlich am ende. Zudem hat eine klage nicht gereicht, er hat noch einen drauf gelegt.

    Und wenn ich das lese mit seinen Verein, bekomm ich wirklich das k......

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    27 September 2012 um 15:03 |
    Erneut geht uns eine Abmahnung des Herrn Günes Demir durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer zu.

    Mit dieser Abmahnung lässt Herr Günes Demir den Verkauf einer Unlock- Karte für das iPhone 4 beanstanden, die in der Beschreibung die Worte „wie Gevey“ beinhaltet. Somit läge eine markenmäßige Benutzung vor. Weiter wird die Verwendung geschützter Zeichen auf der Verpackung der entsprechenden Karte beanstandet.

    Zudem werden auch bestimmte Werbeaussagen im entsprechenden Angebot auf der Handelsplattform eBay wettbewerbsrechtliche gerügt.

    Der Gegenstandswert wird seitens des Dr. Jur. Friedrich Schäfer mit 45.000 € beziffert. Hieraus ergeben sich Nettorechtsanwaltsgebühren in Höhe von 1286,20 €.

    antworten

  • Hans Keller

    25 Januar 2012 um 14:11 |
    Wie ist der stand der Dinge in diesen verfahren?
    Laut Recherche beim Deutschem Patent- und Markenamt [url] http://register.dpma.de/DPMAregister/marke/einsteiger[/url] ist der Stand der Dinge etwas "auffällig":
    Bei der Recherche nach gevey finden sich dort 2 Markeneinträge. Einer von Herrn Günes Demir, Berlin vertr. d. RA Schäfer, Pirmasens und einer vom Hersteller dieser durch ihn "exclusiv" in Deutschland in den Handel gebrachten Karten, nämlich der Firma Shanghai Aiguan Digital Technology Co.
    Letzterem Markeneintrag wird nun durch Herrn Günes Demir v.d. RA Schäfer, Pirmasens widersprochen! Das Widerspruchsverfahren läuft und man darf gespannt sein, wie dieses zu Ende gebracht werden wird.

    Was die zahlreichen Verfahren des Herrn Günes Demir v.d. RA Schäfer gegen alle Verkäufer dieser Karten (die nicht bei ihm einkaufen, sondern direkt beim Hersteller) angeht, so darf man ebenfalls gespannt sein... oder auch nicht.

    Ein übereinstimmendes Tatmerkmal bei allen diesen Abmahnverfahren - sowohl den früheren Verfahren von Vielfachabmahnern vertreten durch RA Schäfer in Bezug auf wettbewerbsrechtliche Abmahnungen, als auch in Bezug auf diese Abmahnserie hier - ist die evidente und zielgerichtete Generierung von Ansprüchen auf Ersatz von Aufwendungen, die allem Anschein nach sogar notfalls unter umgangssprachlich "miss- oder nutzbräuchlicher Verwendung" deutscher Gerichte durchgesetzt wird. Als Konsequenz erhalten Sie bei der Suche unter "Friedrich Schäfer" und "Abmahnung" nicht etwa Suchergebnisse zu zufälligerweise gleichnamigen Hirten von wiederkäuenden Paarhufern einer Heidelandschaft, welche ihre Herden vielleicht vor einem bösen Wolf ermahnen, sondern seitenweise Ergebnisse zu einem Anwalt, der bundesweit abmahnt und dies wohl in der Vergangenheit nicht zu knapp, nämlich solange bis er und sein damaliger Mandant beim LG Trier einen Fall verloren hatten, der nach Recherche von 140 - 200 (Massen)-Abmahnungen selbst dem eigentlich als recht abmahnerfreundlich geltenden Landgericht zuviel wurde. Bei weiterer Suche finden sich neben einem krassen Video [url] http://www.youtube.com/watch?v=SuiMPNuDx2E[/url] (ich war jung und brauchte das Geld) auch Publikationen in denen sogar von einem "Opferanwalt Friedrich Schäfer" die Rede ist. War der Verfasser dieser Artikel ein Journalist oder ein Parodist?

    Dazu ein Zitat das angeblich vom Wilhelm Busch stammen soll, aber faktisch erst Mitte des vorigen Jahrhunderts erstmals in Zusammenhang mit einem deutschen Kabarettisten auftaucht: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt's sich gänzlich ungeniert."

    Wem das zu kompliziert ist: "Es geht um's Geld; konkret darum: möglichst schnell und mit geringem Aufwand und in hoher Zahl an Einnahmen zu gelangen"

    Ende der Persiflage

    antworten

  • Sebastian

    17 Januar 2012 um 18:12 |
    Wie ist der stand der Dinge in diesen verfahren?

    antworten

  • alles-was-recht-ist

    01 Dezember 2011 um 10:38 |
  • alles-was-recht-ist

    01 Dezember 2011 um 10:37 |
  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    30 November 2011 um 08:03 |
    Uns liegt eine weitere markenrechtliche Abmahnung des Herrn Günes Demir, Berlin, durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer, Pirmasens, an der Marke „Gevey“ vor. Betroffen ist erneut das Marktsegment Mobilfunk.

    In der Abmahnung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer wird ein markenrechtlicher Unterlassungsanspruch des Herrn Günes Demir wegen der unerlaubten Verwendung der Marke „Gevey“ bei Angeboten im Bereich Mobilfunk / Sim- Karten auf der Handelsplattform eBay geltend gemacht. Nach Angaben des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer handelt es sich bei dem beanstandeten Angebot um eine Produktfälschung, die nicht vom Hersteller der Original Sim-Karten stammt.

    Neben dem Unterlassungsanspruch werden mit der Abmahnung des Herrn Günes Demir zudem Ansprüche auf Schadensersatz, Auskunft und Kostenerstattung geltend gemacht. Insbesondere der im Rahmen der Abmahnung geltend gemachte Auskunftsanspruch ist weitgehend.

    Der Gegenstandswert wird seitens des Bevollmächtigten des Herrn Demir mit 30.000,00 EUR angegeben. Hieraus resultieren Abmahnkosten in Höhe von netto 1005,40 EUR. Weiter werden die Testkaufkosten geltend gemacht

    In dem uns vorliegenden Fall konnten wir erneut nicht empfehlen, die im Entwurf vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer unverändert abzugeben.

    antworten

  • Was tun gegen Abmahn

    15 November 2011 um 17:27 |
    Ist das nicht der Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer? http://www.youtube.com/watch?v=SuiMPNuDx2E

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    28 Oktober 2011 um 13:41 |
    Uns liegt eine weitere markenrechtliche Abmahnung des Herrn Günes Demir, Berlin, durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer, Pirmasens, an der Marke „Gevey“ vor. Betroffen ist erneut das Marktsegment Mobilfunk.

    In der Abmahnung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer wird ein markenrechtlicher Unterlassungsanspruch des Herrn Günes Demir wegen der unerlaubten Verwendung der Marke „Gevey“ bei Angeboten im Bereich Mobilfunk / Sim- Karten auf der Handelsplattform eBay geltend gemacht. Nach Angaben des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer handelt es sich bei dem beanstandeten Angebot um eine Produktfälschung, die nicht vom Hersteller der Original Sim-Karten stammt.

    Neben dem Unterlassungsanspruch werden mit der Abmahnung des Herrn Günes Demir zudem Ansprüche auf Schadensersatz, Auskunft und Kostenerstattung geltend gemacht. Insbesondere der im Rahmen der Abmahnung geltend gemachte Auskunftsanspruch ist weitgehend.

    Der Gegenstandswert wird seitens des Bevollmächtigten des Herrn Demir mit 30.000,00 EUR angegeben. Hieraus resultieren Abmahnkosten in Höhe von netto 1005,40 EUR. Weiter werden die Testkaufkosten geltend gemacht

    In dem uns vorliegenden Fall konnten wir nicht empfehlen, die im Entwurf vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer unverändert abzugeben.

    antworten

  • mustafa

    30 September 2011 um 00:49 |
    Uns liegt auch eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Bochum vor, Testkäufer ist auch dieselbe Person. Mein Vorschlag wäre das man gegen diese Person zusammen angehen sollte. Wie habt Ihr jetzt gehandelt?

    antworten

  • Hans Keller

    29 September 2011 um 19:11 |
    @ Mayer
    Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf! (siehe Link [url] http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-mike-kretschmann-onlineversand-leipzig.html#comment-1474[/url])

    Wir verfügen ebenfalls über fundierte Informationen bzgl. der Massenabmahner-Organisation aus dem Raum Trier, welche deutschlandweit tätig ist
    ... vom Abmahnanwalt Dr. iur. Friedrich Schäfer aus Pirmasens vertreten wird...

    Wir kontaktieren Sie dann nach erfolgter Verifizierung, um sicher zu gehen, daß nicht wieder einmal ein Abmahner, unter dem Vorwand ebenfalls Geschädigter zu sein, an unsere Informationen gelangen möchte.

    Dadurch daß wir jede Anfrage/Kontakt vor einer Antwort durch uns grundlegend hinsichtlich deren Authentizität überprüfen, gelang es uns die Spione der Gegenseite jedesmal auflaufen zu lassen :-) ...egal, um wen es sich dabei handelte, nicht wahr Herr M******, Fr. K**** und Herr K**********

    Lesen Sie sich auch unseren Bericht über die Vorgehensweise der Massenabmahner durch [url] http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-mike-kretschmann-onlineversand-leipzig.html#comment-3939[/url] und falls Sie Gemeinsamkeiten mit Vorfällen aus Ihrer Erfahrung bemerken sollten, dann erkennen Sie evtl. die Dimension dieser äusserst lukrativen Abmahntätigkeit und das Bestreben der Täter diese Einnahmequelle mit allen Mitteln zu verteidigen.

    Hans Keller

    antworten

  • Mark

    26 September 2011 um 00:29 |
    Ich kenne Personen die auch abgemahnt wurden wegen der Selben Sache von dem Herrn Günes Demir.

    Es gibt dazu folgendes zu sagen.

    Käufer war ein :

    Ebay Name : tobiasbln
    T. Müller

    D - 12524 Berlin

    In 2 Fällen war es so.


    Es war genauso in Österreich - Bei mir und bei meinem Kollegen - war der Selbe Testkäufer!!

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    21 September 2011 um 13:34 |
    Uns liegt eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Bochum vor, in der der Unterlassungs-, Auskunfts- und Herausgabeanspruch des Herrn Günes Demir bestätigt wurde.

    In der Antragsschrift des RA Dr. Schäfer wird ausgeführt, dass Herr Günes Demir Alleinvertriebspartner der Gevey Technology Inc. für Deutschland und diverse europäische Länder sei. Dies wird auch von Herrn Günes Demir an Eides statt versichert. Als weiterer Beweis hierfür wird auf die Seite http://gevey-3g.com/?page_id=69 verwiesen.

    Zudem versichert Herr Günes Demir an Eides statt, dass es sich bei dem beanstandeten Produkt um eine Produktfälschung handle.

    Der Streitwert wurde seitens des Landgerichts Bochum mit 30.000 EUR bemessen.

    antworten

  • alles-was-recht-ist

    21 September 2011 um 07:35 |
    informieren sie umgehend ebay! geben sie z.b. auch eine bewertung als verkäufer ab, in welcher steht: "achtung testeinkäufer eines massenabmahners"

    es ist laut ebay agb nicht erlaubt die verkaufsplattform zu anderen zwecken zu verwenden, als zum verkauf und kauf von dort angebotenen artikeln.

    der test-käufer verfolgt allerdings ganzn andere absichten, nämlich an die adresse des verkäufers zu gelangen; damit alleine verstösst er schon gegen die ebay agbs.
    melden sie dieses vorgehen an ebay-sicherheit
    in der vergangenheit wurden seitens ebay solche testeinkäufer mit dem entzug deren accounts sanktioniert.
    falls sie denken, das brächte nichts und diese würden dann einfach einen neuen account eröffnen, dann stimmt das nur bedingt, denn eine weitere meldung führt dann automatisch ebenfalls sofort zum entzug dieses neuen accounts. das ganze kann in der folge in einem generellen ausschluss führen, d.h. diese person kann sich nicht mehr bei ebay anmelden.

    @BayernFox
    diese eingetragene marke ist eine bildmarke. die des herrn günes wurde als wortmarke angemeldet. inwiefern sich die beiden marken gegenseitig tangieren wird wohl juristisch zu klären sein... ausser irgendjemand macht die Shanghai Aiguan Digital Technology Co., Ltd. darauf aufmerksam, dass die widerspruchsfrist für die wortmarke noch läuft :-)

    antworten

  • Stefan Inri

    20 September 2011 um 12:40 |
    Ich kenne Personen die auch abgemahnt wurden wegen der Selben Sache von dem Herrn Günes Demir.

    Es gibt dazu folgendes zu sagen.

    Käufer war ein :

    Ebay Name : tobiasbln
    T. Müller

    D - 12524 Berlin

    In 2 Fällen war es so.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    20 September 2011 um 12:03 |
    Uns liegt eine weitere markenrechtliche Abmahnung des Herrn Günes Demir, Berlin, durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer, Pirmasens, an der Marke „Gevey“ vor. Betroffen ist erneut das Marktsegment Mobilfunk.

    In der Abmahnung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer wird ein markenrechtlicher Unterlassungsanspruch des Herrn Günes Demir wegen der unerlaubten Verwendung der Marke „Gevey“ bei Angeboten im Bereich Mobilfunk / Sim- Karten auf der Handelsplattform eBay geltend gemacht. Nach Angaben des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer handelt es sich bei dem beanstandeten Angebot um eine Produktfälschung, die nicht vom Hersteller der Original Sim-Karten stammt.

    Im Weiteren kann auf Vorstehendes verwiesen werden.

    antworten

  • BayernFox

    20 September 2011 um 09:57 |
    Hallo !

    Bin auch ein Abgemahnter ! Ich habe nun bei Recherchen herausgefunden, dass sich eine Fa. aus China vertreten durch einen deutschen RA die Marke gevey beim europäischen Patentamt eintragen hat lassen !

    http://oami.europa.eu/CTMOnline/RequestManager/de_Detail_NoReg

    Eine kurze Stellungnahme durch den RA wäre mal interssant ! Was gilt nun ?

    mfg

    BayernFox

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    14 September 2011 um 13:17 |
    Uns liegt eine weitere markenrechtliche Abmahnung des Herrn Günes Demir, Berlin, durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer, Pirmasens, an der Marke „Gevey“ vor. Betroffen ist erneut das Marktsegment Mobilfunk.

    In der Abmahnung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer wird ein markenrechtlicher Unterlassungsanspruch des Herrn Günes Demir wegen der unerlaubten Verwendung der Marke „Gevey“ bei Angeboten im Bereich Mobilfunk / Sim- Karten auf der Handelsplattform eBay geltend gemacht. Nach Angaben des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer handelt es sich bei dem beanstandeten Angebot um eine Produktfälschung, die nicht vom Hersteller der Original Sim-Karten stammt.

    Neben dem Unterlassungsanspruch werden mit der Abmahnung des Herrn Günes Demir zudem Ansprüche auf Schadensersatz, Auskunft und Kostenerstattung geltend gemacht. Insbesondere der im Rahmen der Abmahnung geltend gemachte Auskunftsanspruch ist weitgehend.

    Der Gegenstandswert wird seitens des Bevollmächtigten des Herrn Demir mit 30.000,00 EUR angegeben. Hieraus resultieren Abmahnkosten in Höhe von netto 1005,40 EUR. Weiter werden die Testkaufkosten geltend gemacht

    In dem uns vorliegenden Fall konnten wir nicht empfehlen, die im Entwurf vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer unverändert abzugeben.

    antworten

  • Abgemahnter

    14 September 2011 um 01:41 |
    Spielt es den Überhaupt eine Rolle um wie viele Abmahnungen es sich handelt?
    Welche und oder bestehen überhaupt Chancen das die Abmahnung so wie sie Ausgesprochen wurde "ungültig" ist?

    In welchem Umfang spielt es eine Rolle das sie Anmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt so kurzfristig erfolgt ist?
    Zu guter letzt will ich mitteilen das die Karten noch bevor sie Herr Günes Demir in Deutschland verkauft hatte schon zu erhalten waren!

    Über eine Antwort würde ich mich freuen die Abmahnung ist heute gekommen uns es sind zumindest für mich massive Kosten!

    antworten

  • LeuteHeute

    02 September 2011 um 11:41 |
    Ihr solltet mal die Möglichkeiten nutzen und die Seite bei Facebook und Twitter bekannt machen (siehe Buttons oben). Wenn sich das Ganze explosionsartig verbreitet, werden wir sehen wie viele Abmahnungen es wirklich waren...

    antworten

  • Mayer

    30 August 2011 um 14:07 |
    Ich war eben auf der Internetseite von Herrn Demir Günes aus Berlin der vom Abmahnanwalt Dr. iur. Friedrich Schäfer aus Pirmasens vertreten wird.

    " http://geveyultra.de/Gevey-Ultra-manueller-Unlock:_:19.html "

    Dort wird beschrieben, daß die angebotene Hardware unter der Verwendung der Rufnummer 112 ( Notrufnummer ! ) einzurichten ist.

    Ich sehe mich nun veranlaßt, bei der Bundesnetzagentur in Bonn anzufragen, ob dieses Produkt CE - konform ist.

    Da von Markenschutz gesprochen wird, werde ich beim Patentamt anfragen ob dieses Produkt so zulässig ist, oder der Markenschutz ggf. zu widerrufen ist.

    antworten

  • Zotte

    30 August 2011 um 08:32 |
  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    25 August 2011 um 09:33 |
    Uns liegt eine weitere markenrechtliche Abmahnung des Herrn Günes Demir, Berlin, durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer, Pirmasens, an der Marke „Gevey“ vor. Betroffen ist erneut das Marktsegment Mobilfunk.

    In der Abmahnung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer wird ein markenrechtlicher Unterlassungsanspruch des Herrn Günes Demir wegen der unerlaubten Verwendung der Marke „Gevey“ bei Angeboten im Bereich Mobilfunk / Sim- Karten auf der Handelsplattform eBay geltend gemacht. Nach Angaben des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer handelt es sich bei dem beanstandeten Angebot um eine Produktfälschung, die nicht vom Hersteller der Original Sim-Karten stammt.

    Neben dem Unterlassungsanspruch werden mit der Abmahnung des Herrn Günes Demir zudem Ansprüche auf Schadensersatz, Auskunft und Kostenerstattung geltend gemacht. Insbesondere der im Rahmen der Abmahnung geltend gemachte Auskunftsanspruch ist weitgehend.

    Der Gegenstandswert wird seitens des Bevollmächtigten des Herrn Demir mit 30.000,00 EUR angegeben. Hieraus resultieren Abmahnkosten in Höhe von netto 1005,40 EUR. Weiter werden die Testkaufkosten geltend gemacht

    In dem uns vorliegenden Fall konnten wir nicht empfehlen, die im Entwurf vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer unverändert abzugeben.

    antworten

  • Basti

    20 August 2011 um 08:40 |
    Die Marke „Gevey“ wurde erst am 12.07.2011 angemeldet und ist erst seit dem 10.08.2011 im Register eingetragen.

    antworten

  • Basti

    18 August 2011 um 12:23 |
    Interessant! Vor allem wenn man bedenkt, dass RA Dr. iur. Friedrich Schäfer Präsident des Fair-E-Com® e.V. ist http://www.fair-ecom.de/impressum.html.

    Ein Auszug der Internetseite des Fair-E-Com® e.V.:

    Fair-E-Com® e.V. versteht sich auch und vor allem als eine Schutzgemeinschaft Gewerbetreibender im Internet. Eine höchst effiziente interne Vernetzung sowie ein ausgeklügeltes Frühwarnsystem sorgt dafür, dass beispielsweise eine Abmahnung, die gegen ein Mitglied ausgebracht wird, innerhalb von Sekunden an alle Mitglieder publiziert wird. Es erfolgt zudem eine heuristische Auswertung und Speicherung der Abmahndaten. Treffen nun viele ähnliche Abmahnungen innerhalb kurzer Zeit ein, wird Fair-E-Com® e.V. aktiv.


    Fair-E-Com® e.V. besteht aus Fachleuten, die ein Gespür dafür haben, ob eine Abmahnung evtl. missbräuchlich sein könnte. Unter anderem bedient sich der Verein hierfür eines bundesweiten Netzes von spezialisierten Anwaltskanzleien. Fair-E-Com® e.V. verfügt zudem über hervorragende Kontakte zu den Medien, zu allen relevanten anderen Verbänden und zur Politik. Ein unbedachter Schnellschuß eines Serien-Abmahners könnte also schnell zum Eigentor werden.

    Ob die auch vor sich selber warnen?

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    18 August 2011 um 12:13 |
    Uns liegt eine weitere markenrechtliche Abmahnung des Herrn Günes Demir, Berlin, durch Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer, Pirmasens, an der Marke „Gevey“ vor. Betroffen ist das Marktsegment Mobilfunk.

    In der Abmahnung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer wird ein markenrechtlicher Unterlassungsanspruch des Herrn Günes Demir wegen der unerlaubten Verwendung der Marke „Gevey“ bei Angeboten im Bereich Mobilfunk / Sim- Karten auf der Handelsplattform eBay geltend gemacht. Nach Angaben des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer handelt es sich bei dem beanstandeten Angebot um eine Produktfälschung, die nicht vom Hersteller der Original Sim-Karten stammt.

    Neben dem Unterlassungsanspruch werden mit der Abmahnung des Herrn Günes Demir zudem Ansprüche auf Schadensersatz, Auskunft und Kostenerstattung geltend gemacht. Insbesondere der im Rahmen der Abmahnung geltend gemachte Auskunftsanspruch ist weitgehend.

    Der Gegenstandswert wird seitens des Bevollmächtigten des Herrn Demir mit 30.000,00 EUR angegeben. Hieraus resultieren Abmahnkosten in Höhe von netto 1005,40 EUR. Weiter werden die Testkaufkosten geltend gemacht

    In dem uns vorliegenden Fall konnten wir nicht empfehlen, die im Entwurf vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung des Rechtsanwalt Dr. Jur. Friedrich Schäfer unverändert abzugeben.

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+