• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Giuseppe Trombetta Christian Poppe, qualitaetswarenshop2012, Rechtsanwalt Rüdiger Poppe

Informationen zu den Abmahnungen der Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe, handelnd unter qualitaetswarenshop2012, vertreten durch RA Christian Poppe, Göttingen


Nachdem der Göttinger Rechtsanwalt Rüdiger Poppe in den vergangenen Wochen eine Masse an wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen für seinen „Namensvetter“, Herrn Christian Poppe, Göttingen, handelnd bei eBay unter qualitaetswarenshop2012, ausgesprochen hat (WIR BERICHTETEN), werden diese Abmahnungen durch die Kanzlei Haase & Poppe nunmehr auch im Namen eines Herrn Giuseppe Trombetta sowie zusätzlich im Namen von Christian Poppe wegen fehlender Grundpreisangaben ausgesprochen.

§ 2 Abs. 1 der Preisangabenverordnung (PAngV) sieht vor, dass derjenige, der Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren in Fertigpackungen, offenen Packungen oder als Verkaufseinheiten ohne Umhüllung nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche anbietet, neben dem Endpreis auch den Preis je Mengeneinheit einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile (Grundpreis) in unmittelbarer Nähe des Endpreises gemäß Absatz 3 Satz 1, 2, 4 oder 5 anzugeben hat. Dies gilt auch für denjenigen, der als Anbieter dieser Waren gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von Preisen wirbt. Auf die Angabe des Grundpreises kann indes verzichtet werden, wenn dieser mit dem Endpreis identisch ist.

Allerdings ist zu berücksichtigen, dass es eine Vielzahl von Ausnahmen gibt, im Rahmen derer gerade keine Grundpreise anzugeben sind. Dies führte in einem uns vorliegenden Fall bereits dazu, dass die Abmahnung (ungeachtet des unseres Erachtens begründeten Rechtsmissbrauchs) schon deshalb von vornherein völlig unbegründet war.

Doch zurück zu der Abmahnung der Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe:

Das - vorsichtig formuliert - Kuriose besteht darin, dass nach den uns vorliegenden Informationen zum Teil Vergleichsangebote dahingehend unterbreitet werden, dass durch den Empfänger der Abmahnung ein Pauschalbetrag in Höhe von 250,00 EUR gezahlt werden solle und mit Zahlung dieses Betrages auf die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verzichtet würde.

Ebenfalls ist uns eine Abmahnung von Giuseppe Trombetta und Christian Poppe bekannt, in der Abmahnkosten (also Rechtsanwaltsgebühren für Rechtsanwalt Rüdiger Poppe) aus einem Gegenstandswert/Streitwert von 4.500,00 EUR verlangt werden.

Wir halten diese Abmahnung bzw. die gesamte Abmahnwelle des Rechtsanwalts Rüdiger Poppe für seine „Mandanten“ Christian Poppe und/oder Giuseppe Trombetta für rechtsmissbräuchlich.

In einem Fall hatten wir deshalb bereits negative Feststellungsklage eingereicht, die mit einem Anerkenntnis durch Rechtsanwalt Rüdiger Poppe für Christian Poppe beantwortet worden ist – damit wurde Christian Poppe auch dazu verpflichtet, neben den Kosten des Gerichtsverfahrens auch die außergerichtlichen Kosten unserer Tätigkeit zu tragen. Ein Schaden konnte somit glücklicherweise abgewendet werden.

Falls auch Sie eine Abmahnung von Christian Poppe und/oder Giuseppe Trombetta durch Rechtsanwalt Rüdiger Poppe erhalten haben, empfehlen wir Ihnen dringend, sich durch einen im Wettbewerbsrecht tätigen Rechtsanwalt beraten zu lassen.

Sollten Sie bereits auf eine Abmahnung reagiert haben, also eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zugunsten von Christian Poppe und/oder Giuseppe Trombetta abgegeben oder Abmahnkosten an RA Rüdiger Poppe gezahlt haben, ist es unseres Erachtens auch noch nicht zu später, da – je nach Einzelfall – Möglichkeiten bestehen, die infolge der u.E. rechtsmissbräuchlichen Abmahnung erfüllten Forderungen wieder „rückgängig zu machen“.

Zusätzliche Informationen finden Sie auch [HIER] unter unseren Berichten zu der Abmahnung von Christian Poppe sowie [HIER] bei unserem Bericht über die negative Feststellungsklage gegen Christian Poppe, im Rahmen derer wir auch die Kosten unserer Tätigkeit mit Erfolg geltend gemacht haben.

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich natürlich ebenso gern persönlich an uns wenden oder nutzen Sie die Kommentarfunktion im unteren Bereich dieser Seite.

 

UPDATE 23.07.2012: Rechtsmissbrauch bestätigt

Zumindest in Bezug auf eine Abmahnung, die Rechtsanwalt Rüdiger Poppe für Christian Poppe (allein) ausgesprochen hat, bestätigte das zuständige Landgericht im Rahmen der Urteilsbegründung, dass die dortige Abmahnung von Christian Poppe rechtsmissbräuchlich im Sinne von § 8 Abs, 4 UWG gewesen ist. Einzelheiten hierzu finden Sie unter http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-christian-poppe-rechtsmissbrauch.html

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (25)

  • Ge-poppe-ter

    26 Juli 2012 um 08:30 |
    Das sind ja mal tolle Neuigkeiten zum Rechtsmissbrauch!!!! Zum Glück ist hier in Bezug auf die Abmahnung von Christian Poppe RECHT gesprochen worden!!!!

    Und "Polly", was ist los? Wo bleibt dein Beschluss vom Landgericht Hamburg? Den gibts nicht, stimmt's?

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    23 Juli 2012 um 09:58 |
    UPDATE 23.07.2012: Rechtsmissbrauch bestätigt

    Zumindest in Bezug auf eine Abmahnung, die Rechtsanwalt Rüdiger Poppe für seinen Mandanten Christian Poppe ausgesprochen hat, bestätigte das zuständige Landgericht im Rahmen seiner Rechtsmissbrauchsentscheidung, dass die Abmahnung von Christian Poppe rechtsmissbräuchlich im Sinne von § 8 Abs, 4 UWG war. Einzelheiten hierzu finden Sie unter http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-christian-poppe-rechtsmissbrauch.html

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    21 Juli 2012 um 10:41 |
    Aufgrund der vielen Nachfragen:

    Uns liegt noch immer keine Entscheidung des LG Hamburg vor (Beschluss oder Urteil), mit der Trombetta / Poppe einen Rechtsstreit gewonnen haben sollen.

    Auch ist der/die Nutzer/in "Polly" bislang noch nicht an uns herangetreten, um uns die (angebliche) Entscheidung vorzulegen, mit der eine "Gegenklage abgelehnt" worden sei.

    antworten

  • Ge-poppe-ter

    14 Juli 2012 um 10:39 |
    RA Bräuer, ich glaube, da können sie lange warten.... Ich finde es ist sehr offensichtlich, dass sich Poppe und Trombetta hier schön gegenseitig Mut zuschreiben, um von dem Rechtsmissbrauch abzulenken. Das passt auch zu den Mehrfachbewertungen.

    Wer glaubt denn, dass jemand der angeblich abgemahnt worden ist, einen Testkauf bei Poppe und Trombetta macht und diesen dann positiv bewertet und anshcliessend öffentlich äussert, dass das ein super Verkäufer ist????? Ich wäre nach dem Erhalt meiner Abmahnung jedenfalls nicht auf solche Ideen gekommen!!!

    antworten

  • Tally

    13 Juli 2012 um 20:27 |
    "Polly" (besser Poppy???) jetzt komm´Butter bei die Fische!!!

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    13 Juli 2012 um 14:01 |
    UPDATE: ...wir warten....

    ...noch immer auf die von "Polly" angepriesene Entscheidung des LG Hamburg zugunsten der Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe und werden derweil die Zweifel nicht los, dass es eine solche Entscheidung nicht gibt....

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    10 Juli 2012 um 08:41 |
    Hallo Polly,

    wir bedanken uns für vielmals für Ihren weiteren Kommentar.

    Den von Ihnen angesprochenen Beschluss des LG Hamburg hatten Sie uns leider bislang nicht zukommen lassen, so dass wir ein paar Zweifel in Bezug auf Ihre Identität bzw. Authentizität haben.

    Wir möchten Sie daher nochmals einladen, uns die Entscheidung zukommen zu lassen oder - wie von Ihnen selbst angeboten - den Beschluss im Internet zu veröffentlichen.

    Allerdings fällt auf, dass sich doch einige der hier hinterlassenen E-Mail-Adressen in den positiven Bewertungen des qualitaetswarenshops2012 wiederfinden lassen und dabei handelt es sich im Wesentlichen um die E-Mail-Adressen derjenigen, die sich promt nach Zusendung eines Urteils zulasten Christian Poppe für dessen Abmahnungen und deren Berechtigung aussprechen.

    antworten

  • Polly

    09 Juli 2012 um 20:27 |
    Hallo Ge poppe ter
    leider Falsch vermutet ich bin gleich nach der Abmahnung auf diesen Shop gegangen weil ich dachte das dieser Shop nur für die Abmahnungen gegründet wurde ich wollte schauen ob die Wirklich diese Ware auf Lager haben bzw. liefern können aber wer hätte es gedacht die Ware kam sofort und muss ehrlich sagen die war der Beschreibung nach auch so auch wenn es Sch..... sind ich bin es nicht aus diesem Grund hatte ich auch Bewertet.ohne einen Gedanke der Rache Rache ausüben tuen nur dumme ich bin nicht dumm und wenn man den ihren Shop verfolgt dann sieht man wer hätte es gedacht die verkaufen auch und das fast jeden zweiten Tag die Frage stellt sich nur wie viele Testkäufer sind dabei wie ich ist mir auch egal für mich hat sich diese Angelegenheit erledigt ich habe für meine Fehler bezahlt und ich stehe auch dazu fertig.

    Polly

    antworten

  • Ge-poppe-ter

    08 Juli 2012 um 18:07 |
    "vor allem, wenn die E-Mail-Adresse des einen Verfassers den Rückschluss zulässt, dass er aufgrund seines gleichlautenden eBay-Benutzernamens bereits 2 Transaktionen der Herren Trombetta / Poppe als Käufer positiv bewertet hat."

    Mein Verdacht: Poppe/Trombetta haben sich selbst bewertet od. bewerten lassen um mehr Bewertungen zu bekommen. Sollte das zutreffen würds mich nicht wundern.

    antworten

  • It_Bs

    08 Juli 2012 um 13:42 |
    ich bin an beiden urteilen interessiert. polly sollte schnellst möglichst ihr urteil vorlegen. ra bräuer auch. ich werde dann mal sehen was ich mit meiner abmahnung von christian poppe und guiseppe trombetta mache. bei mir sind nämlich zwischenzeitlichj auch einige wochen vergangen und ich hab nicht den eindruck als würde ra poppe noch was gegen mich unternehmen. vielleicht aber umgekehrt.

    antworten

  • 089

    08 Juli 2012 um 10:31 |
    Ich verfolge den Blog und alles was mit den Abmahnungen von Poppe & Trombetta zu tun hat jeden Tag mit großem Interesse. Es mag sich natürlich jeder selbst eine Meinung bilden. Die Frage: Rechtsmissbrauch - ja oder nein? Wird ohnehin von den Gerichten zu entscheiden sein. Nach alle dem, was mir jedoch bekannt ist, würde es mich wundern, wenn es tatsächlich eine Entscheidung zugunsten der Herren geben würde. Ich wäre daher auch sehr daran interessiert.

    Sollte es "Polly" und ihre Entscheidung tatsächlich geben, möchte sie das Urteil bitte veröffentlichen und einen Link hier bekannt geben. Allerdings: Wer sagt uns denn das Polly nicht zu den positiv-Bewertern des qualitaetswarenshops2012 gehört? Das wäre dann ja eine sehr interesseante Verbindung.

    Ja, dieser Blog wird tatsächlich immer interessanter!

    antworten

  • Tally

    07 Juli 2012 um 15:04 |
    "Insofern ist es schon ein großer Zufall, dass sich prompt ein Tag nach der Urteilsübersendung zwei Abgemahnte melden, die offensichtlich gegenteilige Erfahrungen gemacht haben wollen, vor allem, wenn die E-Mail-Adresse des einen Verfassers den Rückschluss zulässt, dass er aufgrund seines gleichlautenden eBay-Benutzernamens bereits 2 Transaktionen der Herren Trombetta / Poppe als Käufer positiv bewertet hat."

    Echt ein rießen Zufall! War es da jemand langweilig an diesem herrlichen Sommertag? In einem muss ich Polly, Lot(h)ar und Kim Recht geben, der Blog zu den Poppes ist echt interessant und wird immer interessanter!

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    07 Juli 2012 um 12:21 |
    Hallo Polly, hallo Lot(h)ar, hallo Kim,

    wir bedanken uns vielmals für Ihre zeitlich prompt aufeinanderfolgenden, gleichgerichteten Beiträge und die lobenden Worte für unseren Blog zu den Abmahnungen der Herren Trombetta / Poppe / RA Poppe.

    Wir sind sehr interessiert an der von Ihnen angesprochenen Entscheidung des LG Hamburg, nach der eine Abmahnung der Herren Trombetta und Poppe nicht rechtsmissbräuchlich sein soll. Könnten Sie uns diese vielleicht (gern auch anonymisiert) zukommen lassen, damit wir uns selbst ein Bild davon verschaffen können. Wie haben Sie den Rechtsmissbrauch begründet? Was haben Sie vorgelegt? Und wie hat das LG Hamburg dann den Rechtsmissbrauch abgelehnt?

    Derzeit können wir nämlich noch nicht glauben, dass ein Gericht - einen hinreichend Vortrag vorausgesetzt - keinen Rechtsmissbrauch angenommen hat, zumal uns erst gestern ein weiteres Urteil zugegangen ist, im Rahmen dessen einer negativen Feststellungsklage vollumfänglich stattgegeben worden ist und Herrn Christian Poppe die Kosten des Gerichtsverfahrens auferlegt worden sind. Zudem wissen wir, dass es sich dabei mindestens um die dritte Gerichtsentscheidung handelt, im Rahmen Christian Poppe, vertreten durch RA Rüdiger Poppe, vollständig unterlegen ist. Da wir zudem die negative Feststellungsklage im Wesentlichen und äußerst umfassend mit der rechtsmissbräuchlichen Abmahntätigkeit begründet haben, gehen wir davon aus, dass sich das Gericht im Rahmen seiner Urteilsbegründung dem auch anschließen wird. Sobald uns die schriftlichen Urteilsgründe vorliegen, werden wir aber natürlich Näheres berichten.

    Insofern ist es schon ein großer Zufall, dass sich prompt ein Tag nach der Urteilsübersendung zwei Abgemahnte melden, die offensichtlich gegenteilige Erfahrungen gemacht haben wollen, vor allem, wenn die E-Mail-Adresse des einen Verfassers den Rückschluss zulässt, dass er aufgrund seines gleichlautenden eBay-Benutzernamens bereits 2 Transaktionen der Herren Trombetta / Poppe als Käufer positiv bewertet hat.

    Wir freuen uns jedenfalls auf Ihre weiteren Beiträge sowie die Übersendung des Urteils / Beschlusses des LG Hamburg und stehen Ihnen sowie allen Abgemahnten und Anwaltskollegen gern für Rückfragen zu der unseres Erachtens rechtsmissbräuchlichen Abmahnwelle der Herren Poppe und Trombetta zur Verfügung.

    antworten

  • Kim

    07 Juli 2012 um 12:07 |
    Hallo Polly
    habe mit Interesse deinen Beitrag gelesen währe es möglich mir diesen Beschluss an meine e-Mail adresse zu senden auch wir sind von Rechtsanwalt Poppe abgemahnt worden ob zu Recht oder nicht möchte ich jetzt nicht näher erwidern ich habe auch schon in einem anderen Forum von einem Anwalt wie hier von Weiß & Partner jemanden gehabt der hatte auch gegen Poppe verloren also was ist nun richtig klagen oder handeln ich bin auch ehr fürs Handeln bin echt unsicher geworden ich denke auch das die Anwälte nur Locken wollen um mit ab zu kassieren natürlich leben sie davon wie wir von unseren Waren die wir anbieten also Polly mich interessiert echt das Urteil.möchte mich selbst davon überzeugen ob ich eine Chance habe mein Frau sagt gerade die sitzt neben mir lieber zahlen und den Preis drücken das mal schauen.

    antworten

  • Polly

    07 Juli 2012 um 11:56 |
    Hallo, warum ist mein Beitrag nicht mehr veröffentlicht ??
    kann es sein das hier manipuliert wird und Beiträge die nicht erwünscht sind einfach gelöscht werden das finde ich nicht in Ordnung. Auch Rechtsanwalt Poppe sollte seine Chance bekommen auch wenn es ein S.......ist nochmals ganz klar habe geklagt gegen Rechtsanwalt Poppe und leider verloren meine Gegenklage wurde vom Landgericht Hamburg abgelehnt die Abmahnung war nicht Rechtsmissbräuchlich die ich erhalten hatte der Richter meinte zu mir das es offensichtlich sei das ich den Grundpreis nicht angegeben hatte in der oberen Leiste und was ich überhaupt nicht verstehen konnte das mir dann noch gesagt wird das die Gerichte es gerne sehen wenn Rechtsanwälte oder Vereine gegen Verstöße abmahnen denn es sei für den Schutz eines Endverbrauchers.Ich werde diesen Beschluss vom Landgericht Hamburg gerne im Net mal veröffentlichen so kann sich jeder gerne selbst ein Bild machen wenn gerechterweise eine Abmahnung erhalten hatte.
    Gruß Polly

    antworten

  • Schelly

    07 Juli 2012 um 11:26 |
    Hallo mir ging es auch so ich hatte auch eine Abmahnung erhalten hatte dummerweise auch den Grundpreis nicht angegeben ok war voll scheisse von mir hatte auch einen Anwalt der hätte mich die gleiche Summe noch einmal gekostet.
    Ich hatte Rechtsanwalt Poppe Angeschrieben und einen Vergleich von 150.-€ angeboten nach langen hin und her hatte Rechtsanwalt Poppe doch eingelenkt natürlich musste ich auch die Unterlassung im Original an die Kanzlei senden.Jedenfalls war für mich das Tema gegessen auch ohne einen Anwalt war ich gut weggekommen.Ich hatte auch erst überlegt gegenklage zu erheben aber das Kostenrisiko war mir doch zu groß was mein kleiner Shop nie gedeckt hätte.Überlegt gut und nicht zu voreilig was Ihr bei einer Abmahnung macht clever denken und handel ist meist besser als ein sturen Kopf zu haben und nur weil ein Anwalt behauptet Ihr habt Chancen zu klagen ist meine Meinung dazu .
    Lotar

    antworten

  • Polly

    07 Juli 2012 um 11:15 |
    Hallo ,
    auch ich habe eine Abmahnung von Giuseppe Trombetta und Christian Poppe erhalten ich hatte Widerspruch eingelegt und eine Feststellungsklage beantragt.
    Es kam auch zu einer Verhandlung vor dem Landgericht Hamburg
    ich muss aber leider mitteilen,dass ich verloren hatte das Gericht war nicht der Auffassung das die Abmahnung Rechts missbräuchlich war da ich nachweisbar den Grundpreis nicht angegeben hatte.Mein Glück war das ich den Streitwert nur auf 500 € habe setzten lassen trotzdem hatte mich die ganze Angelegenheit doch fast 1000€ gekostet da währe ich mit den geforderten 250€ doch besser von weg gekommen.Das Forum hier ist schon gut und auch wichtig aber meines erachten geht es den gegnerischen anwälten auch nur darum auf den Rücken von Poppe und CO KG Geld zu machen mein Rat kann jetzt nur lauten mit Rechtsanwalt Poppe Handeln das ist Preiswerter als Klagen mit Risiko.
    Gruß Polly

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    02 Juli 2012 um 13:23 |
    Weitere Abmahnung.

    Und auch heute geht uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Herren Giuseppe Trombetta & Christian Poppe, vertreten durch Rechtsanwalt Rüdiger Poppe, Göttingen, zu.

    Mit der Standard-Abmahnung wird erneut die fehlende Grundpreisangabe abgemahnt und zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert. Alternativ wird dem Empfänger der Abmahnung angeboten, dass er sich von Abmahnkosten in Höhe von 374,90 EUR sowie der Abgabe der Unterlassungserklärung durch Zahlung eines Pauschalbetrages von 250,00 EUR freikaufen kann.

    Falls dieses Angebot nicht angenommen würde, so RA Rüdiger Poppe weiter, würden die Forderungen der Herren Christian Poppe und Giuseppe Trombetta gerichtlich weiterverfolgt - das damit einhergehende Prozessrisiko können aufgrund der Natur der geltend gemachten Ansprüche mehrere tausend Euro betragen.

    Uns ist derzeit noch nicht klar, ob Christian Poppe, Giuseppe Trombetta und Rechtsanwalt Rüdiger Poppe wissen, dass dieses Prozessrisiko auch für sie besteht, wenn sich die Abmahnungen als rechtsmissbräuchlich herausstellen.

    Über den von uns vermuteten Rechtsmissbrauch und dessen Folgen werden wir natürlich weiter berichten...

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    29 Juni 2012 um 14:43 |
    Kontrollverlust in der Kanzlei Poppe?

    Heute geht uns eine weitere Abmahnung der Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe zu. Erneut lassen die Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe durch Rechtsanwalt Rüdiger Poppe das eBay-Angebot eines Mitbewerbers in Bezug auf fehlende Grundpreisangaben beanstanden.

    Die Abmahnung ist in mehreren Punkten mehr als auffällig.
    Zunächst sind in dem beanstandeten Angebot die Grundpreisangaben enthalten. Beanstandet wird mit der Abmahnung jedoch, dass in dem Angebot des Gegners keine Grundpreisangaben vorhanden wären.

    Sodann ist in der Abmahnung der Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe durch Rechtsanwalt Rüdiger Poppe wörtlich zu lesen (inklusive den Rechtschreibfehlern):

    „Angebot zur außergerichtlichen Streitbeilegung ( Vergleichsvorschlag )
    Alternativ zu einer gerichtlichen Klärung der Angelegenheit kann nachfolgender Vergleichsvorschlag unterbreitet werden. Mit abgabe der strafbewährten unterlassungs und verpflichtungserklärung und Zahlung einer Vergleichssumme in Höhe von 250 € bis zum xxxx auf das im Briefkopf genannte Konto hat sich die Angelegenheit vergleichsweise und wechselseitig für Sie erledigt.“

    Offensichtlich hat sich die von Rechtsanwalt Rüdiger Poppe verwendete Unterlassungserklärung gut bewä(!!)hrt oder er setzt lediglich eine schlechte Sprach-Software ein.

    Der Abmahnung der Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe ist weiter eine Kostennote des Rechtsanwalts Rüdiger Poppe beigefügt. Diese Kostennote ist an den Empfänger der Abmahnung adressiert. Der Empfänger der Abmahnung kann jedoch nicht Gebührenschuldner des Rechtsanwalts Rüdiger Poppe sein. Auftraggeber des Rechtsanwalts Christian Poppe sind die Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe. Diese sind somit auch Gebührenschuldner. Würde eine berechtigte Abmahnung vorliegen, so könnten die Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe einen Erstattungsanspruch gegenüber dem Empfänger der Abmahnung geltend machen.

    Weiter ist der Abmahnung die erste Seite einer an ein anderes Unternehmen (!!!) gerichteten Abmahnung beigefügt. Offensichtlich wurde hier in der Kanzlei Poppe übersehen, dass diese Seite nicht zu der eigentlichen Abmahnung gehört. Betrachtet man die Aktenzeichen der eigentlichen Abmahnung und der von der nur die erste Seite beigefügt ist, sind diese Aktenzeichen nach Jahr und Zahl identisch. Lediglich der hinter der Zahl stehenden Namen weicht ab.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    15 Juni 2012 um 14:46 |
    @ GeOrG:
    @ Düse:

    Sollten sich die Abmahnungen des Herrn Rechtsanwalt Rüdiger Poppe für Christian Poppe und Giuseppe Trombetta als rechtsmissbräuchlich erweisen, bestehen gute Chancen, bezahlte Abmahnkosten zurückfordern zu können. Ebenso wäre denkbar, die strafbewehrte Unterlassungserklärung zu kündigen.

    Dies sollten Sie aber immer einzelfallbezogen durch einen Fachmann prüfen lassen.

    Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander Bräuer

    15 Juni 2012 um 14:43 |
    UPDATE: Weitere Abmahnung

    Uns liegt eine weitere Abmahnung des Rechtsanwalts Rüdiger Poppe (Kanzlei Jörg-Rüdiger Haase & Rüdiger Poppe Rechtsanwälte) für die Herren Giuseppe Trombetta und Christian Poppe vor.

    Mit seiner Standard-Abmahnung mahnt Rechtsanwalt Poppe auch diesmal textbausteinartig die fehlende Angabe des Grundpreises bei eBay ab.

    Ebenfalls soll auch hier eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zugunste der Herren Christian Poppe und Giuseppe Trombetta abgegeben sowie Abmahnkosten in Höhe von 374,90 € erstattet werden.

    Das Erstaunliche: Auch in diesem Fall hat der Empfänger der Abmahnung die Möglichkeit, die behaupteten Ansprüche durch Zahlung eines Pauschalbetrages von 250,00 € "abkaufen" zu können.

    Aber nicht nur wegen dieses "Kuhhandels" erachten wir die Abmahnungen von Rechtsanwalt Rüdiger Poppe für seine Mandanten Christian Poppe und Giuseppe Trombetta für rechtsmissbräuchlich.

    Eine gerichtliche Entscheidung zum Rechtsmissbrauch steht indes noch aus - wir werden aber weiter berichten...

    antworten

  • Düse

    12 Juni 2012 um 08:10 |
    Das ist eine gute Idee! Ich bin dabei: Ich habe nämlich auch eine Abmahnung von Rechtsanwalt Rüdiger Poppe im Namen von Christian Poppe und Giuseppe Trombetta erhalten.

    Der qualitaetswarenshop2012, den die beiden betreiben sollen, macht jedenfalls nicht sonderlich viel her. Mein Anwalt hält die Abmahnungen für rechtsmissbräuchlich. Es wäre gut, wenn sich alle die eine Abmahnung erhalten haben, kurzschließen würden.

    Diesen Abmahnern muss dringend das Handwerk gelegt werden!!!!

    Ich schließe mich ebenfalls der Frage an: Besteht die Möglichkeit, dass wir unser Geld von Christian Poppe, Giuseppe Trombetta oder RA Rüdiger Poppe zurückbekommen. Wäre toll, wenn sich mal jemand der Betreiber dieses Forums melden könnte.

    antworten

  • WW

    10 Juni 2012 um 09:55 |
    Unsere Firma hat auch eine Abmahnung von Rechtsanwalt Rüdiger Poppe für Christian Poppe & Giuseppe Trombetta, qualitaetswaren2012, erhalten!

    antworten

  • notknown

    09 Juni 2012 um 12:46 |
    ich hab auch eine abmahnung von rechtsanwalt rüdiger poppe wegen fehlender angabe von grundpreise bekommen. er hat mir in der abmahnung auch angeboten 250 € zu zahlen und damit ist alles erledigt.

    aber warum mahnen mich christian poppe und giuseppe trombetta dann ab wenn sie nur 250 € haben wollen? dann können die mich ja auch so einfach anschreiben. :-o ich hab den eindruck das es mit der abmahnung nur darum geht das sie sich bereichern!

    viellicht sollen alle abgemahnten sich zusammen tun damit wir mal sehen können wie viele abmahnungen ra poppe wohl so ausgesprochen hat. ich denke das könnte auch die gerichte interessieren!!!!

    also ich hab eine abmahnung bekommen.

    antworten

  • GeOrG

    09 Juni 2012 um 10:38 |
    Wir sind auch von RA Poppe und Christian Poppe und Guiseppe Trombetta abgemahnt worden und auch uns in unserer Abmahnung von Rechtsanwalt Poppe ist angeboten worden, dass wir 250 € zahlen können und die Sache damit erledigt ist.

    Wir haben jetzt den Eindruck, dass wir mit der Abmahnung Giuseppe Trombetta/ Christian Poppe durch Rechtsanwalt Rüdiger Poppe auf eine MAsche hereingefallen sind und bedanken uns für die vielen Informationen!

    Welche Erfahrung haben Sie denn gesammelt?

    Sie sprechen auch davon, dass es auch noch nicht zu spät ist, wenn wir bereits gezahlt haben. Was meinen Sie damit? Kriegen wir unser Geld vielleicht zurück? Welche Mögichkeiten bestehen?

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+