• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Dieter Engl "first-allroundservice" durch die Kanzlei Sandhage


Herr Dieter Engl, Inhaber der Fa. First – Allroundservice, München, mahnt derzeit im Bereich von Computer-/Computerzubehör durch seine Kanzlei Sandhage, Berlin, ab. Herr Dieter Engl betreibt den Internetshop first-allroundservice.de.

Die Kanzlei Sandhage ist in der letzten Zeit durch für zahlreiche Abmahner in Erscheinung getreten.

Abgemahnt wird die Werbung mit „Garantien".


Der Gegenstandswert wird seitens Herrn Rechtsanwalt Sandhage mit 10.000 EUR beziffert.

In dem uns vorliegenden Fall können wir nicht empfehlen, die seitens des Rechtsanwalts Sandhage mit der Abmahnung im Auftrag von Herrn Dieter Engl übersandte Unterlassungserklärung auf Grund Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (76)

  • micha15

    16 Mai 2011 um 16:09 |
    @rene87 - haben Sie bezahlt? Oder können wir zusammen dagegen vorgehen?

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    02 Mai 2011 um 15:44 |
    @ Uwe:

    Eine "Sammelklage" existiert im deutschen (Wettbewerbs-) Rechtssystem nicht, daher ist es empfehlenswert, sich bei einer unklaren Rechtssituation an einen Fachmann / eine Fachfrau zu wenden, der/die unter Berücksichtigung des konkreten Einzelfalls Handlungsempfehlungen erteilen kann.

    antworten

  • Uwe

    02 Mai 2011 um 15:37 |
    Würde mich auch einer Sammelklage anschließen.
    Bin betroffen von Abmahnung Sandhage/Engel wegen Garantiangabe eines Artikels im ebayshop.
    Ich hab nicht gezahlt, eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben und dem nun gefolgten Mahnbescheid widersprochen.

    antworten

  • rene87

    14 April 2011 um 10:36 |
    @Rolf

    Hallo Rolf,

    ich habe ebenso einen Mahnbescheid vom Amtsgericht in Coburg bekommen.
    Wie gehst du jetzt vor. Ich überlege mir noch, ob ich auf ein gerichtliches Verfahren ankommen lassen soll. Habe schon gegen den ganzen Anspruch Widerspruch eingelegt.

    bis dann

    antworten

  • Rolf

    06 April 2011 um 18:21 |
    Ja das stimmt der Shop ist nicht aufrufbar.

    Die IHK hat mir noch folgenden Link per Mail zukommen lassen.

    h ttp:// www.markenrecht-urheberrecht-berlin.de/unlauterer-wettbewerb/ra-sandhage-legt-berufung-gegen-verurteilung-wegen-rechtsmissbrauchlicher-abmahnungen-ein/


    @Alfa und @Bobby Fischer gibt es schon was neues bezüglich eurer Beiträge. ?

    Ist schon eine Sammelklage eingereicht bzw. in Arbeit würde mich ebenfalls anschliessen.

    antworten

  • Witscherkowsky

    06 April 2011 um 10:43 |
    Unser Shop ist aufgrund von Wartungsarbeiten im Moment nicht erreichbar.
    Bitte besuchen Sie uns zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

    Wir bitten um Ihr Verständnis.
    First-Allroundservice

    So steht das schon seit einigen Tagen so man die Seite des Herrn Engel aufruft.

    antworten

  • Weiß & Partner

    06 April 2011 um 09:40 |
    Offensichtlich versucht RA Sandhage offene Gebühren aus Abmahnvorgängen des Herrn Engl nun durch einen Mahnbescheid beizutreiben. Uns liegt ein erster Mahnbescheid vor.

    antworten

  • Rolf

    05 April 2011 um 20:10 |
    Gibt es denn schon was konkretes gegen SH. ?

    antworten

  • Wal Ter

    04 April 2011 um 17:34 |
    hallo rolf!

    du beantwortest dir deine frage schon selbst, indem du schreibst "seine zweifelhaften Forderungen einzutreiben". wenn forderungen zweifelhaft sind, sollte man es durchaus auf ein gerichtliches verfahren ankommen lassen. dort kann dann überprüft werden ob die abmahnungen berechtigt gewesen sind.


    du schreibst weiter "wenn man widerspruch einlegt kommen weitere kosten wenn man unterliegt. Da ist die Frage ob es nicht günstiger ist gleich die Forderung zu zahlen oder ??? "

    wenn man unterliegt wirds natürlich teurer. die frage ist: kommt es nach widerspruch zu einem gerichtsverfahren und wird man unterliegen?

    ebenso halte ich die forderung von 650 euro für zweitrangig. gefährlicher ist es eine; auch modifizierte; untelassungserklärung an herrn engl zu schicken und sich dann 30 jahre lang vertraglich an ihn zu binden; und das erst recht, wenn du die abmahnung für "zweifelhaft" hältst. du kannst davon ausgehen das ein abmahner ein grosses interesse hat dich in zukunft zu überwachen, weil er dann jedes mal geld bekommt wenn du gegen die unterlassungserklärung verstösst. und das wird wesentlich teurer als ein mahnverfahren oder gerichtsverfahren über die deiner meinung nach zweifelhafte forderung / abmahnkosten.

    aber: jeder ist seines glücks schmied. ;-)

    antworten

  • Rolf

    04 April 2011 um 16:16 |
    Wir haben auch eine Abmahnung wegen Garantie bekommen. Haben uns dann von einem Fachanwalt eine modifizierte Unterlassungserklärung anfertigen lassen. Dann kam nochmals Post von SH wo er seine Forderung verlangt unser Anwalt hat Ihm nochmals einen Brief gesendet. Dann war eine Zeit ruhe und nun kamm Post vom Amtsgericht in Coburg.

    Das schrieb mir unser Anwalt.

    offensichtlich versucht Herr Sandhage nunmehr, seine zweifelhaften Forderungen einzutreiben. Es ist zwar das erste Mal, dass mir ein solches Mahnverfahren bekannt wird, aber es kann sein, dass er seine Taktik geändert hat bzw. ändert. In allen anderen Fällen habe ich bisher nichts mehr von ihm gehört.


    Kosten für modifizierte Unterlassungserklärung wenn man widerspruch einlegt kommen weitere kosten wenn man unterliegt. Da ist die Frage ob es nicht günstiger ist gleich die Forderung zu zahlen oder ???

    antworten

  • schnulle

    07 März 2011 um 22:57 |
    sicher, weil das kriterium wettbewerber ganz sicher nicht zutrifft - oder soll der postfahrer die tausend pakete aus seinen privaträumen heraus befördern ?

    antworten

  • Wal Ter

    03 März 2011 um 12:52 |
    Vielen Dank, Schnulle!!!!! Hoffentlich hilft uns das weiter!? Ich melde mich hier, sobald ich Neuigkeiten für/gegen Herrn Engl habe.

    antworten

  • schnulle

    02 März 2011 um 23:31 |
    bilder gesendet

    antworten

  • Anthony

    28 Februar 2011 um 01:06 |


    vielen dank

    antworten

  • Wal Ter

    27 Februar 2011 um 22:30 |
    also meine lautet



    vielen dank im voraus für die bilder!!!!!!

    antworten

  • schnulle

    27 Februar 2011 um 22:18 |
    kann ich machen - wie lautet die denn ?

    antworten

  • Anthony

    25 Februar 2011 um 00:28 |
    Du kannst sie mir per mail senden.

    Danke dir

    antworten

  • schnulle

    24 Februar 2011 um 00:16 |
    googelt mal oder ihr habt nen freund oder bekannten in München...

    antworten

  • schnulle

    20 Februar 2011 um 22:57 |
    ich kanns nich hier reinstellen - das risiko is mir zu hoch - zumal SH mitliest

    antworten

  • Artus

    18 Februar 2011 um 09:54 |
    Ich würde mich auch über die Fotos freuen

    Artus

    antworten

  • Anthony Senf

    17 Februar 2011 um 22:45 |
    Da ich auch von Herrn Engl abgemahnt worden bin, würde mich das jetzt mal interresieren wie die Geschäftsräume aussehen, damit ich entscheiden kann ob ich gerichtlich gegen diesen Blödsinn vorgehe.

    @schnulle wäre sehr dankbar für die Fotos.

    antworten

  • schnulle

    16 Februar 2011 um 22:53 |
    Die Welle mit Herrn Engl scheint vorbei zu sein. Wer will, kann Fotos von dessen "Geschäftsräumen" haben. Unser Detektiv hat ganze Arbeit geleistet...

    antworten

  • schnulle

    08 Februar 2011 um 21:41 |
    Herrn Engls Geschäftsräume und sein Logistikzentrum sind im 9. Stock eines Hochhauses.
    Der arme Postfahrer muss also die x Pakete im Monat im Fahrstuhl transportieren.
    Mal sehen, was DHL meint, wieviele Pakete er so versendet...- das bekomm ich auch noch raus...und wenn der Engl dann aufgeflogen ist, gibts nen neuen...Vielleicht hat der Heiligenschein im Namen nicht viel geholfen, nur im ersten Moment Vertrauen geschafft...

    antworten

  • pelle

    02 Februar 2011 um 22:53 |
    IHK wurde informiert - DIHK auch- schon komisch Herr Sandhage war da schon bekannt- ich rannte offene Türen ein.Mal sehen ob Engl und SH auch alles ordnungsgemäß verbucht haben...das FA ist das nächste, was ich anschreibe.Ein weiteres Schmankerl wird folgen - ich sag nicht zu viel, da SH ja fleißig mitliest...

    antworten

  • Michael Becker

    18 Januar 2011 um 14:27 |
    Heute bekam ich eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage.So wie ich das hier sehe wieviel Abmahnungen von der Firma kommen kann das nicht ganz so rechtens sein

    antworten

  • Ich

    15 Januar 2011 um 15:33 |
    Uns hat nun schon Abmahnung Nr. 3 von den Herren Sandhage und Engl erreicht. Inhalt wie bei allen anderen.

    antworten

  • Andreas P

    13 Januar 2011 um 13:56 |
    Hallo Hr. Bräuer,
    ich bin auch hier mal wieder in den Abmahnpool gefallen... irgendwie ziehe diese Leute magisch an. grml...

    Mit freundlichen Grüßen aus HH

    antworten

  • mrz

    13 Januar 2011 um 13:12 |
    gleich Spiel wie bei allen anderen,

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    11 Januar 2011 um 13:44 |
    Uns geht eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Gegenstand der Abmahnung ist erneut die angeblich wettbewerbswidrige Garantiewerbung im Rahmen eines ebay-Angebots.

    Herr Dieter Engl läßt wie gehabt zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern und verlangt auch hier Ersatz von Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR).

    antworten

  • Artus

    10 Januar 2011 um 11:43 |
    Habe auch schon vor längerer Zeit eine Abmahnung von diesen Herren erhalten und durch ein versehen gegen diese verstoßen. Muss nun 5100 Euronen bezahlen.
    Wenn ich das hier so lese, wir sind doch viele betroffene, können wir da nichts gemeinsam unternehmen? Was hier geschieht das ist doch offensichtlich oder?

    antworten

  • WenProcom

    07 Januar 2011 um 23:54 |
    ich habe genau so einen Serienbrief mit dem gleichen Inhalt (Garantie, 651,80 Euro netto, etc) von dem Herrn Sandhage bekommen.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    07 Januar 2011 um 18:04 |
    Heute erreicht uns eine weitere Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage.

    Gegenstand der Abmahnung ist wie gehabt die angeblich wettbewerbswidrige Garantiewerbung im Rahmen eines ebay-Angebots.

    Erneut läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Die der Abmahnung beiliegende und durch Rechtsanwalt Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" sieht ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 2.500,00 EUR vor.

    Ebenso sollen Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) erstattet werden.

    Wie letztlich allen Abmahnungen liegt auch dieser Abmahnung eine Kostennote der Kanzlei Sandhage bei, ausweislich derer Herrn Engl Rechtsanwaltsgebühren in Höhe von brutto 775,64 EUR in Rechnung gestellt worden sind.

    Im übrigen können wir auf die bisherigen Ausführungen verweisen.

    antworten

  • Dominic Scuderi

    07 Januar 2011 um 15:17 |
    Auch uns der Firma M.K. computer electronic Gmbh hat uns Herr Dieter Engel eine Abmahnung zukommen gelassen, wir haben bereits unseren Rechtsanwalt eingeschalten und hoffen das ganze hat auch bald ein Ende.

    Was uns jedoch noch aufgefallen ist, ist das in dem Online Shop die Beschreibungen genau gleich lauten wie die Beschreibungen der Artikel der Hersteller auf deren Homepage, als Beispiel hier der Aspire h340 Homeserver

    Ich weis ja nicht ob man Ihn so etwas in die enge treiben kann bezüglich Copyrite oder so ?!?!

    Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

    antworten

  • Weiß & Partner

    07 Januar 2011 um 10:06 |
    Und wieder erreicht uns eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl, Inhaber der Firma First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, Berlin.

    Auch hier wird die Werbung mit dem Begriff "Garantie 2 Jahre" im Rahmen eines ebay-Angebots abgemahnt.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern.

    Der Abmahnung liegt eine durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" bei, die nunmehr ein Vertragsstrafeverprechen in Höhe von 2.500,00 EUR vorsieht. Auch wird in dem insoweit nunmehr offensichtlich abgeänderten Entwurf der strafbewehrten Unterlassungserklärung der Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs nicht mehr genannt.

    Allerdings sollen auch hier Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt und erstattet werden (Gegenstandswert: 10.000,00 Euro).

    In dem uns vorliegenden Fall können wir nicht empfehlen, die seitens des Rechtsanwalts Sandhage mit der Abmahnung im Auftrag von Herrn Dieter Engl übersandte Unterlassungserklärung auf Grund Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

    antworten

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    05 Januar 2011 um 17:16 |
    Auch zum Jahresauftakt erreicht uns wieder eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, wie immer vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage aus Berlin.

    Wie schon im letzten Jahr wird erneut und offenkundig völlig standardisiert die Werbung mit dem Begriff "Garantie" im Rahmen eines ebay-Angebots abgemahnt.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Der Abmahnung liegt eine durch Rechtsanwalt Sandhage vorformulierte "Unterlassungserklärung" bei, die ein Vertragsstrafeverprechen in Höhe von 2.500,00 EUR vorsieht. Ebenso sollen darin Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt werden (Gegenstandswert: 10.000,00 Euro).

    Also: Insgesamt nichts Neues im neuen "Abmahnjahr".

    antworten

  • sparta0816

    05 Januar 2011 um 01:36 |
    nun macht mal ernst im fall sandhage- es wird zeit dem die grenzen aufzuzeigen- vom vorredener gem gravenreuth möcht ich gar nicht sprechen...XXX - Dies würde mich nicht wundern bei diesen. Die Anwaltskammer ist jedenfalls informiert.SCHLUSS mit dem Abmahnwahn!!!

    antworten

  • Weiß & Partner

    28 Dezember 2010 um 13:12 |
    Und wieder erreicht uns eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl, Inhaber der Firma First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, Berlin.

    Auch hier wird die Werbung mit dem Begriff "24 Monate Garantie" im Rahmen eines ebay-Angebots abgemahnt.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern.

    Der Abmahnung liegt eine durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" bei, die nunmehr ein Vertragsstrafeverprechen in Höhe von 2.500,00 EUR vorsieht. Auch wird in dem insoweit nunmehr offensichtlich abgeänderten Entwurf der strafbewehrten Unterlassungserklärung der Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs nicht mehr genannt.

    Allerdings sollen auch hier Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt und erstattet werden (Gegenstandswert: 10.000,00 Euro).

    In dem uns vorliegenden Fall können wir nicht empfehlen, die seitens des Rechtsanwalts Sandhage mit der Abmahnung im Auftrag von Herrn Dieter Engl übersandte Unterlassungserklärung auf Grund Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

    antworten

  • Ich bins

    27 Dezember 2010 um 18:31 |
    Hallo zusammen,

    Um dem ganzen ein Ende zu bereiten, habe ich das ganze meinem Anwalt übergeben. Außerdem habe ich Akte2010 (dann ja bald 2011) kontaktiert. Vielleicht sollten das noch mehr tun?....

    antworten

  • sparta0816

    26 Dezember 2010 um 22:03 |
    Massenabmahnung Volker Rügen!?

    Der Anwaltskanzlei Sandhage wird eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Volker Rügen vorgelegt. Herr Rügen, anwaltlich vertreten durch Rechtsanwalt Viktor Bory aus Köln, berühmt wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsansprüche im Zusammenhang mit dem Verkauf von Parfums.....WER ist de hier MAssenabmahner ??? SANDHAGE !!!

    antworten

  • rene87

    22 Dezember 2010 um 14:20 |
    Hallo,

    wir wurden auch abgemahnt für die Werbung mit dem Begriff "2 Jahre Hersteller Garantie".
    Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 Euro).
    Ich habe bereits mit einem IT-Anwalt telefoniert. Er hat mir dazu geraten, eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben.

    Hat jemand event. eine von einem Anwalt modifizierte Unterlassungserklärung ?
    Wäre sehr dankbar dafür.

    bis dann

    rene

    antworten

  • Bobby Fischer

    21 Dezember 2010 um 23:52 |
    Salut,

    wir wurden auch abgemahnt. Kriegskasse ist voll, somit benötigen wir andere Abmahnungen von Engl/Sandhage - beteiligen uns eventuell auch an anderen Verfahren. Bitte kontaktieren.

    Herr/Frau Sandhage, eine Frage an Sie, da Sie sicherlich immer schön mitlesen. Was halten sie eigentlich von Schutzgelderpressung? Die Frage stellt sich mir nur wegen Ihrer Hompage: Abmahnschutzbrief.de ... Wie die Geschichte zeigt, haben sich einige Abmahnanwälte schon um ihren Ruf, um ihr Gewissen sowieso, ihre Lizenz und sogar selber um ihr Leben gebracht (Günter Freiherr von Grafenreuth) ...

    Über jede Info, Abmahnung oder Insider-Informationen über Sandhage und Engl sind wir dankbar, stichhaltige/nachweisbare und brauchbare Insider-Informationen werden vergütet.

    Bis dahin
    Gruß Bobby

    antworten

  • Weiß & Partner

    21 Dezember 2010 um 13:33 |
    Und wieder erreicht uns eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl, Inhaber der Firma First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, Berlin.

    Auch hier wird die Werbung mit dem Begriff "2 Jahre Garantie" im Rahmen eines ebay-Angebots abgemahnt.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern.

    Der Abmahnung liegt eine durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" bei, die nunmehr ein Vertragsstrafeverprechen in Höhe von 2.500,00 EUR vorsieht. Auch wird in dem insoweit nunmehr offensichtlich abgeänderten Entwurf der strafbewehrten Unterlassungserklärung der Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs nicht mehr genannt.

    Allerdings sollen auch hier Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt und erstattet werden (Gegenstandswert: 10.000,00 Euro).

    In dem uns vorliegenden Fall können wir nicht empfehlen, die seitens des Rechtsanwalts Sandhage mit der Abmahnung im Auftrag von Herrn Dieter Engl übersandte Unterlassungserklärung auf Grund Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

    antworten

  • sparta0816

    20 Dezember 2010 um 23:31 |
    wir werdn die anwaltskammer in berlin über die (recht)schaffenden methoden dieser kanzlei informieren
    cu

    antworten

  • sparta0816

    20 Dezember 2010 um 20:57 |
    Auch wir haben eine bekommen - das gleiche wie bei euch.
    Habe mir den shop von first dingens angeschaut - lieferzeiten werden NICHT angegeben.
    (Wie auch - die einzigen die sich dorthin verirren sind abgemahnte)

    antworten

  • Equinox

    20 Dezember 2010 um 16:34 |
    Hallo,

    Bei uns ist es so, dass wir neben der Angabe zur Gewährleistung ergänzend noch Angaben zur Herstellergarantie gemacht haben. Also quasi als Ergänzung zur gesetzlichen Gewährleistung. Daher haben wir über unseren Rechtsanwalt verlauten lassen, dass unser Vorgehen - unserer Meinung - nicht gegen die Bestimmungen verstößt, da wir uns nicht von der Gewährleistung "frei stehlen" wollen, sondern den Kunden lediglich darauf hinweisen, dass er auch nach der Gewährleistungzeit (2 Jahre) durch die Herstellergarantie (3 Jahre) Serviceansprüche stellen kann.

    Zudem haben wir den leisen Zweifel angeführt, ob der Onlineshop mit gerade einmal 3 Artikeln in der Monitor-Sparte, ernsthaft betrieben wird oder ob der Shop nicht doch nur zum Zweck dient, um Abmahnungen zu verschicken.

    Mal sehen was uns der Herr Sandhage antwortet. Leider ist das Büro von unserem RA bis zum Ende des Jahres geschlossen. Das heißt, es ist erst im nächsten Jahr mit einer Entscheidung zu rechnen.

    antworten

  • dadorosa

    18 Dezember 2010 um 23:05 |
    Hallo,

    ja, wir sind auch dabei. Heute habe ich den Brief erhalten. Ersmal ein schreckt aber das hier hat mich berühigt.
    Da muss man doch was machen können.
    Das sollte zu der Akte 2010...!!!!

    Was soltte man jetzt tun?

    Gruß

    antworten

  • Ich bins

    11 Dezember 2010 um 18:35 |
    Hallo zusammen,

    Willkommen im Club, wir haben dieselbe Abmahnung erhalten, derselbe Text, dieselbe Straftat, dieselben Beträge, dieselben Fehler......

    Ich würde auch gerne die Sache verfolgen, wie es weitergeht. Hat schon irgend jemand was erreicht? Ein Prozess gehabt? Gezahlt oder nicht gezahlt?

    Gerne würde ich mich hier auch mal ausk....., aber es wurde schon alles x-fach gesagt, ich schließe mich einfach nur an.

    antworten

  • Uwe

    11 Dezember 2010 um 15:51 |
    Ich hab die selbe Abmahnung erhalten und reagiere bewärter Weise wiefolgt:

    - Modifizierte Unterlassungserklärung nach untenstehender Vorlage aufsetzen
    - Fristgerecht per Einschreiben mit Rückschein einsenden womit man einer einstweiligen Verfügung die Grundlage nimmt und den Streitwert minimiert.
    - Zahlung ohne Begründung ignorieren
    - evtl. weitere Mahnung ebenfalls ignorieren (alles nur Angstmache)
    - Anwälte nutzen wird erst nötig wenn etwas vom Gericht kommt, was aber hier offensichtlich kaum passieren wird.

    antworten

  • Z-IN - Sergej Zimmermann

    10 Dezember 2010 um 21:15 |
    Falls eine Sammelklage oder sonstiger Kampf gegen diese Abmahnflut besteht, möchte ich mich gerne anschliessen.

    Nach Betrachtung des Online-Shop vom Herrn D. Engl behaupte ich ebenfalls, dass dies niemals ein realer wirtschaftlicher Shop ist, der auch entsprechend viel Gewinn abwerfen kann, um diese Vielzahl an Abmahnungen durch den Anwalt zu bezahlen!

    Des weitere möchte ich sehr gerne auf folgenden Link verweisen:

    Dort wird u.a. aus einem Zitat des LG Berlin ersichtlich, dass hier Blanko-Vollmachten benutzt wurden. Meiner Meinung nach ist dies der gleiche Fall.

    Im Internet lassen sich einige Texte dazu finden, die den Rechtsmißbrauch von Sandhage nachweislich darstellen!

    Ich werde keinesfalls die vorgefertigte Unterlassungserklärung unterschreiben, geschweige denn bezahlen der Abmahnkosten!

    Hoffentlich hört dies bald auf...

    antworten

  • clehel

    10 Dezember 2010 um 17:17 |
    heute ebenfalls eine Abmahnung erhalten wegen "garantie". Streitwert? (hab nichts gefunden) Vertragsstrafe 2500 EUR, Frist 21.12.2010, Anwaltskosten 651,80 EUR (netto)

    antworten

  • Weiß & Partner

    08 Dezember 2010 um 16:44 |
    Heute erreicht uns eine weitere Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage.

    Gegenstand der Abmahnung ist erneut die angeblich wettbewerbswidrige Garantiewerbung in einem ebay-Angebot.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Die der Abmahnung beiliegende und durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" sieht ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 2.500,00 EUR (Zitat: "in Worten Fünftausendeinhundert" Zitat Ende ????) vor.

    Ebenso sollen Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) erstattet werden.

    Wir raten dringend davon ab, die seitens des Rechtsanwalts Sandhage mit der Abmahnung im Auftrag von Herrn Dieter Engl übersandte Unterlassungserklärung auf Grund Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

    antworten

  • Höhne GbR

    08 Dezember 2010 um 11:30 |
    Wenn schon jemand was bestellt hat bitte mal um Info ob geliefert wurde wie geliefert wurde und wie lange ab Bestellung bis Lieferung. Danke
    Hier eine Info zum Stand bei uns ab 17.12.2010 hat Kanzlei Sandhage vor die Forderung seines Mandanten gerichtlich geltend zu machen. weiteres folgt.

    antworten

  • CTk

    02 Dezember 2010 um 15:57 |
    was kann man machen? Ich dachte ja schon dass Abmahnungen endlich aus der Mode gekommen sind :sad:

    Der Shop ist offensichtlich gefaked, aber wird schwer einen Richter zu überzeugen. Hat vielleicht jemand eine modifizierte UE für mich?

    antworten

  • Equinox

    01 Dezember 2010 um 01:04 |
    Wir haben leider auch Post bzw. vorerst ein Fax des Herrn Sandhage bekommen, der wohl noch etwas mit seinem Faxgerät kämpft und zunächst nur die 1. Seite des Schreibens gefaxt hat. 10 Minuten später hat er wohl herausgefunden, wie man mehrere Seiten faxt.

    Die Abmahnkosten liegen bei 631,80 EUR sowie 20,00 EUR Postentgeld zzgl. MwSt

    Die in der Unterlassungserklärung angegebene Vertragsstrafe bei zukünftigen
    Verstößen dieser Art liegt bei 2.500,00 EUR.

    Der Streitwert wird mit 10.000,00 EUR angegeben

    Der Grund der Abmahnung ist die Erwähnung der Herstellergarantie in der Artikelbeschreibung eines LCD Monitors auf unserer Sjop Seite. Wenn ich mir die "große" Auswahl an Monitoren auf der Shop Seite von first-allroundservice.de ansehe, habe ich allerdings Zweifel ob der Umsatz des Herrn Engl dadurch wirklich Schaden genommen hat.

    antworten

  • Höhne GbR

    01 Dezember 2010 um 00:16 |
    diese Unterlagen kann nur ein Richter festlegen vorzulegen laut unserem Anwalt. Und da man dies nur vor Gericht beantragen kann ist der Weg ja dann schon klar. Wir benötigen so viele Abmahnungen wie möglich als Kopie da wir uns Streiten werden. Laut Berechnung müßte Herr Engl für die bekannt gewordenen Abmahnungen ja schon 20000 Euro aufbringen. Das kann der mit dem Shop niemals. Und wenn man sich die rechtlichen Infos auf der Seite mal anschaut sieht man wo das herkommt ganz unten Abmahnschutzbrief (Seite Sandhage) Werbung. Wer sich mit Hardware auskennt vorallem wo man Sie Einkauft kann ja mal einige Produkte beim Großhändler suchen und anfragen. Und keinen nicht ein einzigen Artikel auf Lager zu haben um ihn zu liefern geht als Händler heute überhaupt nicht. siehe Lieferzeiten bei den Artikeln. Hier sieht es ganz nach Abmahndekoshop aus von wegen Konkurenz womit denn bitte? Ich glaube Herr Engl lässt sich da Mißbrauchen ist vielleicht ein alter Kumpel von den Berlinern.

    antworten

  • Höhne GbR

    30 November 2010 um 23:52 |
    wir bitten um Zusendung einer Kopie der ihnen Zugeschickten Abmahnung. Erstmal kann man hier sicher sein das Kanzlei Sandhage hier sich auf dem laufenden hält. Denn wer soviel Zeit investiert und bei Ebay Angebote sucht wo mit Garantie in der Beschreibung geschrieben wird hat auch hierfür Zeit. Wir haben es mal kurz durchrechnen lassen und mit der bisher bekannten Anzahl an verschickten Abmahnungen müßte Herr Engl jetzt schon etwa 20000 Euro an die Kanzlei zahlen was der aber mit diesem Shop im Jahr nicht an Umsatz macht. Das alles kann man aber erst vor Gericht beweisen da der Richter alle nötigen Unterlagen von Herr Engl anfordern muß und kann. Wir haben uns einige Sachen auf der Seite mal angeschaut und diese Artikel mal mit denen die man beim Großhändler bekommt verglichen und siehe da einige gibt es garnicht. Wir sind sicher das der Shop mit Unterstützung von Berlin als Deko Mißbraucht wird. Was sich auch in der AGB welche von Berlin erstellt wurde und für Werbung genutzt wird zeigt. Herr Engl hat übrigens auch keinen seiner Artikel der Seite auf Lager und gibt ca. Lieferzeit bei allem an. Und sowas kann sich kein ernsthafter Händler heute leisten nichtmal die ganz GROßEN welche auch ganz deutlich mit Hersteller Garantie beschreiben. Nur traut sich die Kanzlei Sandhage da nicht ran weil die auf die Angst der kleinen Spekulieren und damit sich der nächste Mercedes bezahlen lässt. Sicher ist Herr Engl auch von allen Risikokosten freigestellt. Wenn man es mal kurz durchspielt 100 Abmahnungen mit vielleicht 50 die da einfach bezahlt haben mal 651,80 Euro wären eben mal 32590 Euro für Briefverkehr und das in Serie. Kurzer Gedanke in eigener Sache wenn es so einfach ist warum gehe ich dann jeden Tag 10-12 Stunden arbeiten? Also nochmal die bitte schickt uns bitte eine Kopie eurer Abmahnung um so mehr um so besser. Da dies eins von vielen Indizien eines Rechtsmissbrauchs sein kann. Und so einen Fall kann nicht jeder Anwalt bearbeiten also nicht einfach losgehen und den nächsten Anwalt nehmen. Und wer den Gedanken hat zu zahlen und die Unterlassungserklärung zu unterschreiben auf keinen Fall die von Sandhage zugeschickte sondern wenn dann nur eine Überarbeitete von einem guten Anwalt. Das aber nur für die die keine zeit und lust haben sich mit der Sache zu beschäftigen.

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    30 November 2010 um 11:41 |
    Heute erreicht uns eine weitere Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage.

    Gegenstand der Abmahnung ist erneut die angeblich wettbewerbswidrige Garantiewerbung in einem ebay-Angebot.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Die der Abmahnung beiliegende und durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" sieht ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 5.100,00 EUR unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhags vor.

    Ebenso sollen Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) erstattet werden.

    antworten

  • Alfa

    30 November 2010 um 10:28 |
    Guten Tag,

    wir haben auch eine Abmahnung bekommen. Wir möchten eine Sammelklage machen und bitten um Ihre Unterstützung.

    Wir wissen, dass es bei denen auf der Seite 2 Rechtliche Fehler gibt/gab (haben wir gespeichert), die geben es aber nicht zu. Außerdem sind wir immer unter Zeitdruck durch die Rechtsanwälte. Dazu haben die keine Nachweise zugesandt (Gewerbeanmeldung, Umsatznachweis) und einfach ignoriert.

    Wer noch bei denen was gefunden und gespeichert hat (z.B. das mit Monitoren) bitte melden, vielleicht können wir zusammen was anrichten.

    Abmahnung vom 08.11.2010

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    24 November 2010 um 15:21 |
    Und wieder erreicht uns eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl, Inhaber der Firma First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, Berlin.

    Auch hier wird die Werbung mit dem Begriff "Garantie" in unterschiedlichen Konstellationen im Rahmen eines ebay-Angebots abgemahnt.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern.

    Der Abmahnung liegt eine durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" bei, die nunmehr ein Vertragsstrafeverprechen in Höhe von ("nur noch") 2.500,00 EUR vorsieht. Auch wird in dem insoweit nunmehr offensichtlich abgeänderten Entwurf der strafbewehrten Unterlassungserklärung der Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs nicht mehr genannt.

    Allerdings sollen auch hier Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt und erstattet werden (Gegenstandswert: 10.000,00 Euro).

    antworten

  • Höhne GbR

    24 November 2010 um 11:58 |
    Hallo auch wir haben eine Abmahnung von Sandhage mit Auftrag von Dieter Engl bekommen. Hier ist die Frage ob bei der Anzahl in der kurzen Zeit und den Umständen von einem Shop betreiber mit 0 Konkurenzfähigen Preisen in einem schnell gebastellten Shop und sicherlich einem zweifelhaften Umsatz nicht rechtsmissbrauch darstellt. Hier sind ja dann schon 16 Abmahnungen angekommen. Die indizien des rechtsmißbrauchs sind doch irgendwie erkennbar. Die Frage kann man sich nicht wehren ist richtig. Gibt es nicht die möglichkeit das sich alle Abgemahnten zusammen tun und diese Abmahnung abewehren???

    antworten

  • +++

    24 November 2010 um 11:30 |
    Mich hat es auch erwischt. Habe am 19.11.10 eine Abmahnung bekommen. Habe die Warenbeschreibung vom Großhändler übernommen und im Text war das Wort "2 Jahre Herstellergarantie" vorhanden. Ich lasse vom Anwalt eine modifizierte Unterlassungserklärung anfertigen aber bezahlen tue ich nicht.

    antworten

  • Abmahnung durch Herrn Engel

    22 November 2010 um 18:55 |
    Hallo,

    ja auh mich hats erwischt war auch beim Anwalt und der sagt ich komme um die Zahlung nicht herum.
    Ich finde den Shop von Engl ein Witz und dient nur als Vorwand damit dieser Abmahnungen schreiben kann.
    Ih wette wenn man da etwas bestellt kann er es garniht liefern da er dieses Geshäft garniht betreibt.
    Telefonisch ist da auh niemand erreichbar.

    Sehr seltsam alles.
    Kann man sich da niht wehren?

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    22 November 2010 um 14:35 |
    Uns geht erneut eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Auch diesmal wird die Werbung mit dem Begriff "Garantie" im Rahmen eines ebay-Angebotes beanstandet.

    Neben einer strafbewehrten Unterlassungserklärung werden erneut Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Streitwert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    antworten

  • Weiß & Partner

    22 November 2010 um 14:19 |
    Uns geht eine weitere Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, zu.

    Erneut wird die Werbung mit dem Begriff "Garantie" bei ebay im Marktsegment Computer-Hardware (PC-Monitore, Festplatten und Laufwerke) abgemahnt.

    Neben der strafbewehrten Unterlassungserklärung werden Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    Im Weiteren kann auf den vorstehenden Eintrag verwiesen werden.

    antworten

  • Weiß & Partner

    22 November 2010 um 14:17 |
    Uns geht eine weitere Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, zu.

    Erneut wird die Werbung mit dem Begriff "Garantie" bei ebay im Marktsegment Computer-Hardware (PC-Monitore, Festplatten und Laufwerke) abgemahnt.

    Neben der strafbewehrten Unterlassungserklärung werden Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    In dem uns vorliegenden Fall können wir nicht empfehlen, die seitens des Rechtsanwalts Sandhage mit der Abmahnung im Auftrag von Herrn Dieter Engl übersandte Unterlassungserklärung auf Grund Tatsache, dass die Unterlassungserklärung viel zu weit gefasst ist, ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben.

    antworten

  • TB

    20 November 2010 um 13:05 |
    Auch wir haben eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, am 17.11.2010 mit dem Begriff "Garantie" bei eBay im Marktsegment Computer-Hardware, erhalten

    Es werden neben der strafbewehrten Unterlassungserklärung Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    19 November 2010 um 16:54 |
    Uns geht eine weitere Abmahnung des Herrn Dieter Engl, First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, zu.

    Erneut wird die Werbung mit dem Begriff "Garantie" bei ebay im Marktsegment Computer-Hardware (PC-Monitore, Festplatten und Laufwerke) abgemahnt.

    Neben der strafbewehrten Unterlassungserklärung werden Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) verlangt.

    antworten

  • mr

    19 November 2010 um 15:25 |
    Wir sind ebenso abgemahnt worden... Herr E. sollte sich lieber auf den Verkauf seiner Waren konzentrieren anstatt sein Geld durch das abmahnen zu verdienen...

    antworten

  • Jens

    15 November 2010 um 17:16 |
    wir haben auch eine bekommen, haben gleich eine Gegenabmahung gemacht da er 2 Monitore im Angebot hat in denen er selber mit Garantien wirbt...

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    15 November 2010 um 11:24 |
    Am heutigen Tage geht uns noch eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl, handelnd unter der Bezeichnung "First-Allroundservice" aus München, vertreten durch die Kanzlei Sandhage, Berlin, zu.

    Erneut wird die Verwendung des Begriffs "Garantie" in einem ebay-Angebot im Marktsegment Computer-Hardware (PC-Monitore, Festplatten und Laufwerke) beanstandet.

    Auch hier läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Die der Abmahnung beiliegende und durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" sieht wie gehabt ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 5.100,00 EUR unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhags vor.

    Ebenso sollen Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (Gegenstandswert: 10.000,00 EUR) erstattet werden.

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    15 November 2010 um 08:32 |
    Uns geht erneut eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Dieter Engl, Firma First-Allroundservice, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, zu.

    Auch hier wird die Werbung mit dem Begriff "Garantie" im Rahmen eines ebay-Angebots im Marktsegment Computer-Hardware (PC-Monitore, Festplatten und Laufwerke) abgemahnt.

    Wie gehabt, läßt Herr Dieter Engl zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Auch dieser Abmahnung liegt eine durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" bei, die ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 5.100,00 EUR unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhags vorsieht.

    Weiter wird dazu aufgefordert, die für die Abmahnung entstandenen Netto-Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR zu erstatten. Hierzu verweist RA Sandhage erneut auf eine Kostenrechnung an seinen Mandanten Dieter Engl. Diese Kostenrechnung weist einen Streitwert von 10.000,00 EUR aus.

    Im übrigen können wir auf unsere bisherigen Ausführungen verweisen.

    antworten

  • abgemahnter

    13 November 2010 um 20:37 |
    Hallo, ich habe heute eine Abmahnung der Firma First-Allroundservice, Dieter Engl, erhalten, wegen :Werbung mit dem Begriff "Garantie"

    Werde mich an die IHK und einen Rechtsanwalt wenden.

    Vielen Dank für die Infos.

    antworten

  • TD

    13 November 2010 um 10:32 |
    Hallo, ich habe auch eine Abmahnung der Firma First-Allroundservice, Dieter Engl, erhalten.

    Werde mich am kommenden Montag mal mit der Abmahnung des RA Sandhage an Sie wenden.

    Vielen Dank für die Infos.

    antworten

  • Jens Zygrodnik

    12 November 2010 um 09:36 |
    Wir wurden ebenfalls abgemahnt, da wir bei Ebay in einer Beschreibung das Wort Garantie verwenden.

    antworten

  • RA Alexander F. Bräuer

    11 November 2010 um 16:59 |
    Uns liegt eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Dieter Engl, Inhaber der Firma First-Allroundservice, München, vertreten durch Rechtsanwalt Gereon Sandhage, Berlin, vor.

    Auch hier wird die angeblich unlautere

    Werbung mit dem Begriff "Garantie"

    im Rahmen eines ebay-Angebots im Marktsegment

    Computer-Hardware (PC-Monitore, Festplatten und Laufwerke)

    abgemahnt.

    Herr Dieter Engl läßt zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Der Abmahnung liegt eine durch Rechtsanwalt Sandhage im Entwurf vorformulierte "Unterlassungserklärung" bei, die ein Vertragsstrafeversprechen in Höhe von 5.100,00 EUR unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhags vorsieht.

    Die so vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist daher unseres Erachtens viel zu weit gefaßt und beinhalt erheblich Risiken. Sie sollte daher nicht ohne vorherige Prüfung und Überarbeitung durch einen im Wettbewerbsrecht tätigen Rechtsanwalt abgegeben werden.

    Weiter wird in der Abmahnung dazu aufgefordert, die für die Abmahnung entstandenen Netto-Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR zu erstatten. Hierzu verweist RA Sandhage auf eine Kostenrechnung an seinen Mandanten Dieter Engl, die der Abmahnung ebenso beigefügt ist. Diese Kostenrechnung weist einen Streitwert von 10.000,00 EUR aus.

    antworten

  • Tanja

    05 November 2010 um 08:44 |
    Ich habe auch eine Abmahnung des Herrn Dieter Engl durch die kanzlei Sandhage bekommen. Wie ist es bei Euch ausgegegangen? Welcher Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+