• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Daniel Hufenbach

Abmahnung Daniel Hufenbach, Firma Hufenbach Sporthandel


Abmahnung Daniel Hufenbach

Uns liegt eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Daniel Hufenbach, Inhaber der Firma Hufenbach Sporthandel, Bruno-Bürge-Weg 8, 2439 Berlin, vor.

Nach Angeben in der Abmahnung betreibt Herr Daniel Hufenbach einen Sportartikelversand in Berlin, im Rahmen dessen er unter anderem auch online über die Verkaufsplattform eBay.de verschiedenste Artikel aus diversen Bereichen des Sports vertreibt und vornehmlich an Endverbraucher anbietet. Hierzu tritt Herr Daniel Hufenbach unter dem eBay-Mitgliednahmen racket24de auf und betreibt unter gleichem Namen einen eBay-Onlineshop.

Herr Daniel Hufenbach musste nach Angeben in der Abmahnung feststellen, dass der Empfänger der Abmahnung Angebote ohne ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung vorhalte, das sog. Musterwiderrufsformular vor Vertragsschluss nicht zur Verfügung stelle, keine Informationen zu etwaigen Mängelrechten gebe und auch nicht auf die Möglichkeit der online Streitbeilegung verweisen. Zudem würden Angaben zur Materialzusammensetzung fehlen.

Das Fehlen der Widerrufsbelehrung, des Musterwiderrufsformulars, des Hinweises auf etwaige bestehende Mängelrechte und des Hinweises auf die Online-Streitbeilegung sowie daneben die fehlenden Angaben zur Materialzusammensetzung seien als wettbewerbsrechtliche Verstöße gemäß §§ 3a, 5a UWG zu qualifizieren. Im Ergebnis verhalte sich der Empfänger der Abmahnung unlauter im Geschäftsverkehr und somit wettbewerbswidrig gem. §§ 3 Abs. 1 und 2, 3a, 5a Abs. 2 und 3, 8 UWG, § 312d BGB i.V.m. Art. 246a EGBGB, §§ 312g, 355, 357 BGB, Art. 14 EU 524/2013, § 4 Abs. 4, 5 TextilkennzG i.V.m. Art. 16 Abs. 1 EU 1007/2011. Der dahingehende Unterlassungsanspruch ergebe sich dabei unmittelbar aus § 8 Abs. 1 UWG.

Insofern lässt Herr Daniel Hufenbach zur Unterlassung auffordern. In der Abmahnung ist dazu zu lesen:

Zunächst habe ich Sie zur Abgabe einer schriftlichen strafbewehrten Unterlassungserklärung aufzufordern. Hierzu liegt dem Schreiben der Entwurf eines unverbindlichen Formulierungsvorschlags bei, den Sie zu unterzeichneten Rücksendung zu meinen Händen verwenden können. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, eine eigene Formulierung für eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu wählen, soweit diese den Kern des gerügten Verstoßes erfasst. Die Abgabe einer Unterlassungserklärung ist allerdings zwingend. Nur durch diese kann die Wiederholungsgefahr verbindlich unterbunden werden, vgl. beispielhaft schon BGH I ZR 84/90, I ZR 180/98. In der Unterlassungserklärung ist zur Strafbewehrung eine sogenannte Vertragsstrafe für den Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung enthalten. Das bedeutet, dass für den Fall der Initiierung eines erneuten fehlerhaften Angebots im relevanten Wettbewerbssegment ohne Widerrufsbelehrung, ohne Bereithaltung des Musterwiderrufsformulars, ohne Hinweis auf etwaige Mängelrechte, ohne dem Hinweis auf die online-Streitbeilegung sowie ohne Angeben zur jeweiligen Materialzusammensetzung angebotener Textilien, Sie mit der Geltendmachung einer solchen Vertragsstrafe rechnen müssen. Dies bitte ich dringend bei Ihrer weiteren Verkaufstätigkeit zu beachten.
Dass ein erneuter Verstoß nicht vollkommen abwegig ist, zeigt zum einen der Umstand, dass Sie mit Blick auf Ihren ebay-account sämtliche Angebote in der beschriebenen Form fehlerhaft durchführen. Zudem wird die Wiederholungsgefahr im Grundsatz bereits durch die erfolgte und hiermit gerügte Rechtsverletzung in der als Anlage beigefügtem Angebot als solche indiziert, vgl. beispielsweise Landgericht Köln 28 0 551/06, BGH 1 ZR 229/93. Die Höhe der mittels Unterlassungserklärung vorgeschlagenen Vertragsstrafe ist darüber hinaus auch angemessen und erforderlich im Sinne der Rechtsprechung, um die Ernsthaftigkeit der Vermeidung künftiger Verstöße zu manifestieren, siehe hierzu etwa Landgericht Bonn II O I 12/00, oder aber bereits BGH I ZR 123/82.

Weiter soll der Empfänger der Abmahnung des Herrn Daniel Hufenbach, Inhaber der Firma Hufenbach Sporthandel, die Kosten der Abmahnung aus einem Gegenstandswert in Höhe von 9.250 EUR, mithin 745,40 netto zum Ausgleich bringen.

Wenn auch Sie eine Abmahnung des Herrn Daniel Hufenbach erhalten haben, sprechen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+