• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Corbis GmbH durch Baker & McKenzie


Die Firma Corbis GmbH, Düsseldorf, lässt durch die Kanzlei Baker & McKenzie wegen der angeblich unerlaubten Nutzung von geschützten Bildwerken Abmahnungen aussprechen. Mit der Abmahnung wird die unlizenzierte Nutzung eines Bildes, an dem der Firma Corbis GmbH nach eigenen Angaben die ausschließlichen Nutzungsrechte zustehen, beanstandet. Nach Angaben der Corbis GmbH ist diese im Besitz einer der umfangreichsten Bildsammlungen.

Weiter wird in der Abmahnung der Firma Corbis GmbH die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert um im gleichen Zuge -alternativ- zur Erledigung der Angelegenheit einen Lizenzvertrag über das entsprechende Bildwerk anzubieten.

Wir können nicht empfehlen, die seitens der Kanzlei Baker & McKenzie im Auftrag der Firma Corbis GmbH übersandte Unterlassungserklärung ohne entsprechende Änderungen zu unterschreiben. Auch sollte davon Abstand genommen werden, den der Abmahnung beigefügten Lizenzvertrag „vorschnell" zu unterschreiben.

UPDATE 11.01.2012:   

Auf Seiten der Bildagentur Corbis GmbH, Düsseldorf, kam es offensichtlich zu einem Anwaltswechsel bei der Verfolgung angeblicher Urheberrechtsverletzungen - uns gehen seit einigen Wochen vermehrt Abmahnungen der Corbis GmbH zu, die jedoch nunmehr durch die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München ausgesprochen worden sind.

 


 

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (2)

  • RA Alexander F. Bräuer

    05 November 2010 um 08:57 |
    Zur Zeit gehen uns wieder vermehrt urheberrechtliche Abmahnungen der Firma Corbis GmbH, vertreten durch die Rechtsanwälte Baker & McKenzie, zu.

    Im Rahmen der entsprechenden Forderungsschreiben werden die Betreiber von Internetseiten darauf hingewiesen, daß eine widerrechtliche Verwertung von urheberrechtlich geschützten Lichtbildern vorläge, an denen die Firma Corbis die Schutzrechte haben soll.

    Es wird deshalb die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung nebst Kostenersatz für die Abmahnung gefordert.

    Weiter wird durch die Rechtsanwälte Baker & McKenzie angeboten, daß sämtliche dieser angeblichen Ansprüche der Firma Corbis GmbH durch Abschluß eines rückwirkenden Lizenzvertrages abgegolten werden könnten.

    Ob und welche Variante sinnvoll ist, kann ausschließlich nur anhand des konkreten Einzelfalls überprüft und bewertet werden. So spielt es natürlich eine Rolle, ob nicht doch entsprechende Verwertungsrechte (bspw. durch eine Lizenz) bestehen oder aber, ob der Betreiber der Internetseite bspw. Rückgriff auf seinen Webdesigner / Internetseitenprogrammierer nehmen kann. Sämtliche dieser Möglichkeiten sollten dringend im Vorfeld abgeklärt werden, um so adäquat auf die Forderungsschreiben der Firma Corbis zu reagieren und mögliche Schadensersatzansprüche gegenüber Dritten durchsetzen zu können.

    Die Schreiben als bloße Abzocke abzutun, wäre indes fatal, da durch urheberrechtliche Streitigkeiten erhebliche finanzielle Einbußen entstehen können, die sich durch eine geschickte Verteidigungsstrategie im Vorfeld abwenden lassen.

    antworten

  • Peter

    12 August 2009 um 09:20 |
    Das sieht ja so aus als ob hier eine zweite Getty Images Abmahnwelle auf uns zurollt....

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+