• Anwaltskanzlei Weiß & Partner

    Katharinenstraße 16
    73728 Esslingen

    0711 - 88 241 006
    0711 - 88 241 009
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abmahnung Andreas Reski, Berlin, Firma PC-NetWare


Uns liegt eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Andreas Reski aus Berlin, handelnd unter der Bezeichnung PC-NetWare, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, Berlin, vor.

Von der Abmahnung ist das Marktsegment

Computer-Hardware und Computernetzwerke

betroffen.

Mit der Abmahnung beanstanden die Sandhage Rechtsanwälte

- Werbung mit Garantien
- Werbung mit Selbstverständlichkeiten (24 Monate Gewährleistung)
- Fehler innerhalb der Widerrufsbelehrung


in Bezug auf das ebay-Angebot eines angeblichen Mitbewerbers des Herrn Andreas Reski.

Für die behaupteten Wettbewerbsverstöße setzen die Sandhage Rechtsanwälte einen Streitwert von 10.000,00 EUR an und fordern demnach Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (netto).

Mit dem Abmahnschreiben läßt Herr Andreas Reski ferner die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangen. Dem Abmahnschreiben ist eine Unterlassungserklärung im Entwurf beigefügt, die u.a. ein Vertragsstrafeversprechen von 5.100 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs vorsieht. Ebenso sollen darin die Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt werden.

Die durch die Rechtsanwälte Sandhage vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens viel zu weit gefaßt, sodaß diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

Ihr Ansprechpartner

abmahnung erhalten banner 716

Kommentare (6)

  • Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

    28 Januar 2010 um 14:16 |
    Uns liegt eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Andreas Reski, Berlin, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, vor.

    Betroffen von der Abmahnung ist das Marktsegment:

    - Computer-Hardware
    - Computernetzwerke

    Mit der Abmahnung wird beanstandet

    - Werbung mit Garantien
    - Unzulässige AGB-Klauseln ("Angebote sind freibleibend", u.a.)
    - Fehlerhafte Widerrufsbelehrung

    in Bezug auf das ebay-Angebot eines Onlinehändlers für Computerzubehör.

    Verlangt wird - neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung - Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (netto) bei einem Gegenstandswert von 10.000,00 EUR.

    Im Übrigen kann auf unsere vorstehenden Ausführungen verwiesen werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    28 Januar 2010 um 10:03 |
    Uns liegt wieder eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Andreas Reski vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, Berlin, vor.

    Von der Abmahnung ist das Marktsegment Computer-Hardware und Computernetzwerke bei ebay betroffen.

    Mit der Abmahnung beanstanden die Sandhage Rechtsanwälte

    - die AGB- Klausel "Angebote und Preislisten sind freibleibend"
    - die Gerichtsstandsvereinbarung innerhalb der AGB
    - 30- Tage- Frist zur Ersattung von Zahlungen

    in Bezug auf das ebay-Angebot eines angeblichen Mitbewerbers des Herrn Andreas Reski.

    Für die behaupteten Wettbewerbsverstöße setzen die Sandhage Rechtsanwälte einen Streitwert von 10.000,00 EUR an und fordern demnach Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (netto).

    Mit dem Abmahnschreiben lässt Herr Andreas Reski ferner die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangen. Dem Abmahnschreiben ist eine Unterlassungserklärung im Entwurf beigefügt, die u.a. ein Vertragsstrafeversprechen von 5.100 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs vorsieht. Ebenso sollen darin die Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt werden.

    Die durch die Rechtsanwälte Sandhage vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens viel zu weit gefasst, sodass diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

    antworten

  • RA Frank Weiß

    20 Januar 2010 um 16:14 |
    Uns liegt erneut eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Andreas Reski vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, Berlin, vor.

    Von der Abmahnung ist wieder das Marktsegment Computer-Hardware und Computernetzwerke betroffen.

    Mit der Abmahnung beanstanden die Sandhage Rechtsanwlte

    - Werbung mit Garantien
    - Fehler innerhalb der Widerrufsbelehrung

    in Bezug auf das ebay-Angebot eines angeblichen Mitbewerbers des Herrn Andreas Reski.

    Im Übrigen kann auf Vorstehendes verwiesen werden.

    antworten

  • Rechtsanwalt Frank Weiß

    19 Januar 2010 um 12:37 |
    Uns liegt wieder eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Andreas Reski vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, Berlin, vor.

    Von der Abmahnung ist das Marktsegment Computer-Hardware und Computernetzwerke betroffen.

    Mit der Abmahnung beanstanden die Sandhage Rechtsanwälte

    - Werbung mit Garantien
    - Fehler innerhalb der Widerrufsbelehrung
    - 30- Tage- Frist zur Ersattung von Zahlungen

    in Bezug auf das ebay-Angebot eines angeblichen Mitbewerbers des Herrn Andreas Reski.

    Für die behaupteten Wettbewerbsverstöße setzen die Sandhage Rechtsanwälte einen Streitwert von 10.000,00 EUR an und fordern demnach Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (netto).

    Mit dem Abmahnschreiben lässt Herr Andreas Reski ferner die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangen. Dem Abmahnschreiben ist eine Unterlassungserklärung im Entwurf beigefügt, die u.a. ein Vertragsstrafeversprechen von 5.100 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs vorsieht. Ebenso sollen darin die Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt werden.

    Die durch die Rechtsanwälte Sandhage vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens viel zu weit gefasst, sodass diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

    antworten

  • RA Frank Weiß

    19 Januar 2010 um 12:30 |
    Uns liegt eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Andreas Reski aus Berlin, handelnd unter der Bezeichnung PC-NetWare, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, Berlin, vor.

    Von der Abmahnung ist das Marktsegment Computer-Hardware und Computernetzwerke betroffen.

    Mit der Abmahnung beanstanden die Sandhage Rechtsanwälte

    - Werbung mit Garantien
    - Fehler innerhalb der Widerrufsbelehrung
    - Werbung mit der Aussage "Unfreie Pakete werden nicht angenommen"

    in Bezug auf das ebay-Angebot eines angeblichen Mitbewerbers des Herrn Andreas Reski.

    Für die behaupteten Wettbewerbsverstöße setzen die Sandhage Rechtsanwälte einen Streitwert von 10.000,00 EUR an und fordern demnach Ersatz der Abmahnkosten in Hhe von 651,80 EUR (netto).

    Mit dem Abmahnschreiben lässt Herr Andreas Reski ferner die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangen. Dem Abmahnschreiben ist eine Unterlassungserklärung im Entwurf beigefgt, die u.a. ein Vertragsstrafeversprechen von 5.100 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs vorsieht. Ebenso sollen darin die Abmahnkosten in Hhe von 651,80 EUR anerkannt werden.

    Die durch die Rechtsanwälte Sandhage vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklrung ist unseres Erachtens viel zu weit gefasst, sodass diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

    antworten

  • RA Frank Weiß

    12 Januar 2010 um 18:30 |
    Uns liegt eine weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Andreas Reski aus Berlin, handelnd unter der Bezeichnung PC-NetWare, vertreten durch Rechtsanwalt Sandhage, Berlin, vor.

    Von der Abmahnung ist das Marktsegment Computer-Hardware und Computernetzwerke betroffen.

    Mit der Abmahnung beanstanden die Sandhage Rechtsanwälte

    - Werbung mit Garantien
    - Fehler innerhalb der Widerrufsbelehrung

    in Bezug auf das ebay-Angebot eines angeblichen Mitbewerbers des Herrn Andreas Reski.

    Für die behaupteten Wettbewerbsverstöße setzen die Sandhage Rechtsanwälte einen Streitwert von 10.000,00 EUR an und fordern demnach Ersatz der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR (netto).

    Mit dem Abmahnschreiben lässt Herr Andreas Reski ferner die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangen. Dem Abmahnschreiben ist eine Unterlassungserklärung im Entwurf beigefügt, die u.a. ein Vertragsstrafeversprechen von 5.100 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Verzicht auf den Einwand des Fortsetzungszusammenhangs vorsieht. Ebenso sollen darin die Abmahnkosten in Höhe von 651,80 EUR anerkannt werden.

    Die durch die Rechtsanwälte Sandhage vorgefertigte strafbewehrte Unterlassungserklärung ist unseres Erachtens viel zu weit gefasst, sodass diese keinesfalls ohne vorherige Änderung durch einen im Wettbewerbsrecht erfahrenen Rechtsanwalt abgegeben werden sollte.

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Wir in den Medien...

Anwaltskanzlei Weiß & Partner
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

0711 - 88 241 006
0711 - 88 241 009
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie gerne dieses Formular benutzen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
E-Mail: kanzlei@ratgeberrecht.eu, Telefon: 004971188241006
Katharinenstraße 16, 73728, Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Google+